Nordsee-Unterkunft

Unterkunft an der Nordsee - das heißt zunächst einmal Ferienwohnung Nordsee oder Ferienhaus Nordsee. Die Inseln der Nordsee und die weiten Küstenlandschaften bieten unterschiedlichste Unterkunftsmöglichkeiten in Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Bitte beachten Sie auch die weiterführenden  Banner unserer Werbekunden auf den Seiten von nordsee-netz.de

Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Nordsee werden von Partnerunternehmen oder von Privatpersonen veröffentlicht. nordsee-netz.de vermittelt selbst keine Ferienhäuser oder Ferienwohnungen. Die Abwicklung dieser Buchungen liegt nicht bei nordsee-netz.de. Bitte beachten Sie die jeweiligen AGB der Anbieter, die bei den einzelnen Ferienimmobilien veröffentlicht sind. Bitte tragen Sie deshalb eventuelle Fragen, Anmerkungen oder Wünsche zu Ihrer Ferienwohnung im Kommentarfeld der Buchungsanfrage ein. Die Anfrage wird an den Vermieter weitergeleitet, der Ihnen - auch telefonisch - genauere Auskünfte erteilt. Den Mitarbeitern von nordsee-netz.de ist dies nicht möglich.

Die untenstehenden Anbieter stellen nur eine kleine Auswahl dar. Den vollständigen Überblick finden Sie über die Regionenleiste links. Bei Klick auf die einzelnen Anbieter erscheinen Verfügbarkeit, Preis, Anfrage- und Buchungsmöglichkeit.

Ferienhäuser Nordsee / Ferienwohnungen Nordsee

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Der Trischen-Damm
Das Wattenmeer hat schon immer die Fantasie seiner Besucher beflügelt. Geheimnisvolle Funde, „überraschende“ Rückkehr der Flut mit fatalen Konsequenzen, kleine Inseln oder Halligen, wobei die Landratte den Unterschied nicht kennt –jederzeit ist die Nordseeküste ein Anziehungspunkt. So auch der Abschnitt bei Friedrichskoog im südlichen Dithmarschen in Schleswig-Holstein. Mitte des vorvergangenen Jahrhunderts wurde Friedrichskoog endgültig eingedeicht. Der Trischen-Damm wurde 1935/36 angelegt, um einen sich verlagernden Priel vom Deich fernzuhalten. Dem Land vorgelagert liegt die Insel Trischen. In den 1930er Jahren sollte auch diese eingedeicht und mittels eines Dammes mit dem Land verbunden werden.
Radlerurlaub in Ostfriesland
Die nordwestlichste Region Deutschlands hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen – oder nutzt sie selbstbewusst für sich aus. Gegen die sprichwörtlichen, aber zwischenzeitlich stark aus der Mode gekommenen Witze halten die Ostfriesen ihren Freiheitsdrang auch gegenüber machthungrigen Fremden hoch. Heute sind die „Fremden“ schon seit Jahrzehnten gern gesehen Gäste. Und zwar kann man sie bereits morgens sehen, wenn sie erst abends ankommen – ein zweiter eher liebevoller Spruch über die Landschaft an der Nordsee. Die geprägt ist von Wiesen, Deichen und Schafen, und durch die Abwesenheit von radlerunfreundlichen Steigungen glänzt.
Cuxhaven – Nordseemetropole zwischen Hamburg und Friesland
Die Stadt an der Elbemündung vereint mehrere interessante Aspekte, die für die Wahl als Urlaubsziel von Bedeutung sind. Das maritime Flair des traditionsreichen Industriehafens, die vor der Küste unmittelbar passierenden Schiffe von und nach Hamburg und nicht zuletzt das Seebad im südwestlichen Teil der Stadt. Wer zu Beginn des Jahres etwas für seine Fitness und gegen so manche überschüssigen Pfunde tun möchte, findet im Nordseeheilbad Cuxhaven zahlreiche Gelegenheiten. Drinnen gibt es die Wellness- und Fitnessprogramme und draußen das raue Nordseeklima, das man auf Wanderungen im Watt erleben kann.