Nordsee-Unterkunft

Unterkunft an der Nordsee - das heißt zunächst einmal Ferienwohnung Nordsee oder Ferienhaus Nordsee. Die Inseln der Nordsee und die weiten Küstenlandschaften bieten unterschiedlichste Unterkunftsmöglichkeiten in Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Bitte beachten Sie auch die weiterführenden  Banner unserer Werbekunden auf den Seiten von nordsee-netz.de

Die Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Nordsee werden von Partnerunternehmen oder von Privatpersonen veröffentlicht. nordsee-netz.de vermittelt selbst keine Ferienhäuser oder Ferienwohnungen. Die Abwicklung dieser Buchungen liegt nicht bei nordsee-netz.de. Bitte beachten Sie die jeweiligen AGB der Anbieter, die bei den einzelnen Ferienimmobilien veröffentlicht sind. Bitte tragen Sie deshalb eventuelle Fragen, Anmerkungen oder Wünsche zu Ihrer Ferienwohnung im Kommentarfeld der Buchungsanfrage ein. Die Anfrage wird an den Vermieter weitergeleitet, der Ihnen - auch telefonisch - genauere Auskünfte erteilt. Den Mitarbeitern von nordsee-netz.de ist dies nicht möglich.

Die untenstehenden Anbieter stellen nur eine kleine Auswahl dar. Den vollständigen Überblick finden Sie über die Regionenleiste links. Bei Klick auf die einzelnen Anbieter erscheinen Verfügbarkeit, Preis, Anfrage- und Buchungsmöglichkeit.

Ferienhäuser Nordsee / Ferienwohnungen Nordsee

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Sturmfluten und deren Folgen
Sturmfluten und Nordsee sind zwei Begriffe, die zusammen gehören. Die gesamte Nordseeküste ist in ihrer heutigen Gestalt auch ein Ergebnis ihres Wirkens seit Jahrhunderten. Darunter sind Ereignisse, die größtenteils mündlich überliefert wurden. Eine davon ist die „Grote Mandränke“, die zweite Marcellusflut von 1362, die hunderte von Todesopfern gefordert hat und Ursache für den Untergang einer legendären Siedlung an der nordfriesischen Küste sein soll: Rungholt. Noch heute findet der kundige Sucher Überreste dieser Siedlung im Wattenmeer. Das ist Grund für viele Wattführer, sich ganz gezielt auf die Spurensuche zu begeben.
Blumenzeit in Holland
Tulpen und Holland, das sind zwei Begriffe, die überall in der Welt zusammengehören. Kaum jemand weiß, dass Tulpen, oder besser die Spekulation mit Tulpenzwiebeln, zu einer der ersten Finanzkrisen in der Welt führte – die sogenannte Tulpenmanie von Holland im Jahr 1637. Gerade in der jetzigen Jahreszeit erblühen die Tulpen auf Feldern, deren Größe sich Außenstehende kaum vorstellen können. Eines der Zentren des Tulpenanbaus in Holland ist das Gebiet zwischen der Nordseeküste und dem Ijsselmeer in der Provinz Noord-Holland.
Willst du mit mir segeln gehen?
Unter diesem Motto ist 2015 eine Sonderausstellung im neuen Museum „Windstärke 10“ in Cuxhaven zu sehen. Die Stadt an der Elbmündung ist eines der größten deutschen Seebäder und vereint viele Eigenschaften, die der Gast – nicht nur in der Sommersaison – am Meer sucht. Mehrere Badestrände und die dazugehörige Infrastruktur im Westen, als Ausläufer der Wesermündung, ein immer noch aktiver Handeslhafen, ein „Ausguck“ zu den Ozeanriesen, die den hamburger Hafen anlaufen, mehrere Häfen und Anlieger für Freizeitskipper und nicht zuletzt die urbane Infrastruktur als Anlaufpunkt zum Shoppen oder Erholen nach dem Urlaubstag.