Hooge

Blick auf die Hallig Hooge (Foto: nordlicht verlag) Blick auf die Hallig Hooge (Foto: nordlicht verlag)

Die Hallig Hooge ist mit 570 Hektar die zweitgrößte der Halligen und weist eine Besonderheit auf. Sie ist - wie der Name sagt - höher als die anderen und zusätzlich mit einem Sommerdeich versehen, so dass es höchstens 2 bis 3 Mal jährlich Land unter gibt. Ihre 2400 Gästebetten und bis zu 1000 Tagesgäste im Sommer machen die Hallig Hooge zur touristisch wichtigsten Hallig.

Entsprechend vielfältig ist auch das Angebot. Allein auf der Hanswarft, auf der 20 Familien wohnen, befinden sich ein kleiner Supermarkt, mehrere Restaurants und Cafes, das Sturmflutkino, die Schutzstation Wattenmeer, die Gemeindepflegestation und ein kleines Heimatmuseum. Der Königspesel, ein Zimmer im schönsten Haus auf der Hallig, erinnert an das königlich-dänische Interesse am Schicksal der Hallig nach der Sturmflut von 1825. Die Ausstattung der kleinen Saalkirche mit Sandboden stammt von der Kirche der ehemaligen Insel Strand, die 1634 in den Fluten versank.

Nordsee-Urlauber können auf der Hallig Hooge unter Hotelzimmern, Ferienwohnungen und Gruppenunterkünften wählen. Acht Badestellen mit Duschen, Toiletten, Bänken und Spielplätzen sind auf der Hallig Hooge ausgewiesen.

Foto: nordlicht verlag

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.
Küstenschutz und Klimawandel
Wer verstehen will wie der Klimawandel, der stetige Anstieg der Meeresspiegel und die extremen Wetterlagen das Leben in Deutschland beeinflussen, der findet keinen besseren Ort zur Schärfung des ökologischen Bewusstseins als die niedersächsische Nordsee. Wir stellen eine Auswahl an Reisezielen entlang der niedersächsischen Nordsee vor, die sich beispielhaft den Aspekten von Klimawandel und Küstenschutz widmen.