Horumersiel-Schillig

Einkaufsbummel im Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig (Foto: Wangerland Touristik GmbH) Einkaufsbummel im Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig (Foto: Wangerland Touristik GmbH)

An der nordöstlichen Ecke Ostfrieslands liegt das Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig als Teil der Feriengemeinde Wangerland. Den Anfang der Entwicklung zum Badeort verdankt Horumersiel einer Sturmflut, die 1856 alle Bewohner der nahegelegenen Insel Wangerooge zur Evakuierung nach Horumersiel zwang.

Besonders nach 1945 bekam die touristische Entwicklung von Horumersiel, das heute fast mit dem Ortsteil Schillig zusammengewachsen ist, ein rasantes Tempo. Eine grundlegende Ortsumgestaltung und die Aufspülung des Deichvorlandes in den 1960er und 1970er Jahren führte dazu, dass das Nordseebad Horumersiel-Schillig mit 6.000 Gästebetten und 1,2 Millionen Übernachtungen zu einem der größten deutschen Seebäder wurde. Vor allem Familien fühlen sich hier wohl, denn für sie gibt es ein sehr breites und differenziertes Angebot, das schon mit dem kinderfreundlichen Strand und den Kinderspielhäusern beginnt.

Das Kurmittelhaus bietet Solewasser für verschiedene Anwendungen, die 2000 entstandene Friesland-Therme ist ganzjähriger Anziehungspunkt, eine Mutter-Kind-Klinik nutzt ebenfalls die ausgezeichneten natürlichen Bedingungen des Nordseeheilbades Horumersiel-Schillig.

Zwischen beiden Ortsteilen erstreckt sich unmittelbar am Wasser vor dem Deich, also mit freiem Seeblick aus dem Wohnwagen, der größte Campingplatz Deutschlands. Die Promenade zwischen Campingplatz und Wasser ermöglicht den Blick auf den Schifffahrtsweg nach Wilhelmshaven und Bremerhaven. Vielfältige Freizeitangebote für Jung und Alt befinden sich auf dem Gelände des Campingplatzes. Nördlich von Schillig geht der Grün- in Sandstrand über.

Gelegenheit zum Bummeln und Einkaufen findet sich reichlich im gepflegten Zentrum von Horumersiel, während das Kino hinter dem Deich von Schillig eröffnet wurde. Der neu angelegte Sielhafen von Horumersiel bietet neben Anlegern für Sportboote auch Ausflugsfahrten nach Sylt, Helgoland und Amrum. Neun ausgeschilderte Routen zwischen zwei und 13 Kilometern Länge umfasst der Nordic Fitness Sports Park® Horumersiel in Richtung Schillig und Minsen.
 
Foto: Wangerland Touristik GmbH

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.