Südjütland Dänemark

Dünen auf Römö Dünen auf Römö

Als Südjütland wird in Dänemark der südlichste zu Dänemark gehörende Teil der Halbinsel Jütland bezeichnet. Dieses Gebiet wird jedoch deutscherseits als Nordschleswig benannt, im Gegensatz zum deutschen Südschleswig diesseits der deutsch-dänischen Grenze. Anfang 2007 ist die ehemalige Provinz Südjütland in der Region Süddänemark aufgegangen. Zu Südjütland (Sønderjylland) gehört auch die dänische Ostseeküste nördlich von Sonderburg (Sønderborg).


Die Nordseeküste Südjütlands hat noch einen kleinen Anteil an der Ausgleichsküste mit ausgedehnten Dünenlandschaften. In der Ho-Bucht bei Esbjerg beginnt das Wattenmeer, das sich an der gesamten Nordseeküste bis nach Holland erstreckt. Die Inseln Fanø unmittelbar vor Esbjerg und Rømø als nördlichem Nachbar Sylts an der dänischen Nordseeküste sind zwei überaus attraktive und beliebte Urlaubsziele an der Nordsee vor allem für Urlauber aus Deutschland. Die Inseln werden geographisch meist zu den Nordfriesischen Inseln gezählt. Wer einmal mit dem eigenen Kraftfahrzeug den oft weichen und hunderte Meter breiten Dünensand von Rømø bewältigt hat, den wird es dort immer wieder hinziehen.

Südjütland ist heute ein Ort der Brücken zwischen Deutschen und Dänen, aber auch eine Region mit vielen Spuren früherer Auseinandersetzungen. Das Wikingermuseum in Dänemarks ältester Stadt Ribe zeigt anschaulich die frühe Zivilisation in diesem Gebiet, während das Fischerei- und Meeresmuseum in Esbjerg Einblicke in die maritime Welt bietet. Südjütland bildet gleichzeitig die engste Stelle der Halbinsel zwischen Ostsee und Nordsee und verbindet auf diese Art zwei auch geografisch unterschiedlich geformte Küstenabschnitte, die beide auf ihre Art Anziehungspunkte für den Urlaub in Dänemark sind - ob Ostsee oder Nordsee.

Foto: © nordlicht verlag

Blick über Blåvandshuk in Dänemark an der Nordsee

Blåvandshuk

Blåvandshuk ist der westlichste Punkt Dänemarks, direkt an der Nordsee gelegen. Er bezeichnet das gesamte Gebiet rund um die kleine...
Esbjerg nordsee dänemark

Esbjerg

Die Stadt Esbjerg ist die Metropole der dänischen Nordseeküste und gleichzeitig ein herausragendes touristisches Zentrum für den...
Die Insel Fanø vor Esbjerg an der Nordseeküste Dänemarks

Insel Fanø

Die Insel Fanø an der Nordseeküste Dänemarks unmittelbar vor der Stadt Esbjerg weist zahlreiche Besonderheiten auf. Sie...
Ribe nordsee dänemark

Ribe

Die Stadt Ribe nahe der Nordseeküste auf der dänischen Halbinsel Jütland gilt als die älteste Stadt in ganz Dänemark....
Rømø dänemark nordsee

Insel Rømø

Die Insel Rømø ist mir etwa 128 Quadratkilometern Fläche die größte dänische Insel in der Nordsee und durch...
Marktplatz von Tönder

Tønder

Lage und Geschichte Die Stadt Tønder liegt unmittelbar nördlich der deutsch-dänischen Grenze unweit der...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.
Küstenschutz und Klimawandel
Wer verstehen will wie der Klimawandel, der stetige Anstieg der Meeresspiegel und die extremen Wetterlagen das Leben in Deutschland beeinflussen, der findet keinen besseren Ort zur Schärfung des ökologischen Bewusstseins als die niedersächsische Nordsee. Wir stellen eine Auswahl an Reisezielen entlang der niedersächsischen Nordsee vor, die sich beispielhaft den Aspekten von Klimawandel und Küstenschutz widmen.