Drachen-Festivals Nordsee

Das Drachen steigen lassen gehört zu einem Urlaub an der Nordsee einfach dazu. Nordsee-Urlauber können ihren Drachen praktisch das ganze Jahr über steigen lassen, aber besonders authentisch gehört das Drachen steigen lassen zum Herbst. Gerade für Kinder und alle Junggebliebenen gehört zu einem Nordseeurlaub in den Herbstferien der Drachen unbedingt mit ins Gepäck. Wenn der Wind kräftig über die Nordsee braust und das Geradestehen auf dem Deich erschwert, macht das Drachensteigen besonders viel Spaß. Die Ansprüche der Drachen-Piloten sind dabei ganz unterschiedlich. Kinder begnügen sich meist mit einem selbstgebauten Drachen, bei dem das Basteln aus festem Papier, Rundhölzern und buntem Papier für den Schwanz des Drachens zum Spaß mit dazu gehört. Jugendliche und Hobby-Flieger sind mit einem Einleiner oder einem einfachen Lenkdrachen gut bedient. Beide Drachentypen erlauben nette Flugmanöver und sind auch bei schwachem Wind noch zu fliegen. Für Profis unter den Drachen-Piloten ergeben sich schier unendliche Möglichkeiten, ihren Drachen zu gestalten bzw. fertige in die Lüfte zu erheben. Die Drachenkreationen reichen von mehr oder weniger aufwändigen Lenkdrachen über Kastendrachen, Matten, Schirmdrachen bis hin zu speziellen und beeindruckenden Formen wie Turbinen, Windhosen von vielen Metern Länge, und die sehr seltenen Bols, riesige Windräder mit mehreren Metern Durchmesser. Für Nostalgiker stehen die historischen Drachen zur Verfügung.

Drachen-Steigenlassen in den Nordseebädern
Auf Drachenfesten können Nordsee-Urlauber die unterschiedlichsten Drachen-Modelle kennen lernenIn erster Linie ist das Drachensteigen natürlich ein Spaß für die ganze Familie. trotzdem sollten Feriengäste auf die natürlichen Bedingungen und die Vorschriften in den Nordseebädern achten. Ein Drachen ist ein Fluggerät, von dem im schlimmsten Fall ein Schaden für Lebewesen oder Gegenstände ausgehen kann. In den meisten Nordseebädern sind Wiesen, Deichabschnitte oder andere Freiflächen für das Drachensteigen ausgewiesen. Auskunft darüber erteilen die Kurverwaltungen und Touristinformationen in den Seebädern. Wer auf freier Wiese oder einem Feld seinen Drachen steigen lassen möchte, muss auf eventuelle Hindernisse wie hohe Bäume, Strommasten, aber auch auf genügenden Abstand zu einem Flughafen und startende bzw. landende Flugzeuge achten. Die Drachenschnur darf grundsätzlich nicht länger als 100 Meter sein.

Drachenfeste und Drachenfestivals an der Nordsee
Auf Drachenfesten können Nordsee-Urlauber die unterschiedlichsten Drachen-Modelle kennen lernenDas ganze Sommerhalbjahr über und bis in den Herbst hinein finden entlang der Nordseeküste Drachenfeste statt. Die Drachenfeste an der Nordseeküste reichen von kleinen lokalen Veranstaltungen für die ganze Familie bis hin zu großen Drachen-Festivals mit 5.000 Teilnehmern. Viele Nordsee-Urlauber stimmen ihren Urlaub direkt auf die Drachen-Festivals ab, um das ganz besondere Feeling und die farbenprächtigen Bilder am Himmel miterleben zu können. Bei den Drachenfesten an der Nordsee werden meist Wettbewerbe in verschiedenen Disziplinen veranstaltet. Ein Anbieter-Markt informiert über die neuesten Drachen-Modelle und Trends. Die Märkte sind auch eine gute Adresse für Einsteiger, die sich von erfahrenen Drachen-Piloten Tipps und Tricks abschauen können. Ein buntes Rahmenprogramm sorgt in der Regel dafür, dass kein Familienmitglied zu kurz kommt. Besonders sehenswert sind die Nachtflugshows, bei der sich beleuchtete oder vom Boden aus angestrahlte Drachen in die Lüfte erheben. Die kleineren Drachenfeste wie zum Beispiel auf den Ostfriesischen Inseln finden meist im Hochsommer statt. Die großen Drachenfestivals haben inzwischen oft einen Stammplatz im Veranstaltungskalender der Nordseebäder fest und finden jedes Jahr wieder zu bestimmten Zeiten statt. Im Folgenden haben wir Ihnen Informationen über die größeren Drachen-Festivals an der Nordseeküste zusammengestellt. Falls Sie Ergänzungen für uns haben, schreiben Sie uns an news@nordsee-netz.de.

Internationales Drachen- und Windspielfest Norden-Norddeich
Das Drachen- und Windspielfest in Norden-Norddeich finden immer am verlängerten Wochenende um Christi Himmelfahrt statt. Im kommenden Jahr 2012 laden die Norddeicher bereits zum 22. Mal zum Drachenfest, das damit eines der ältesten in Deutschland ist. Auf der Drachenwiese zwischen Hafen und Strand in Norddeich zeigen rund 40 professionelle Drachen-Piloten ihr Können. Drachenflugshows, eine Nachtflugshow, Kinderdisco und Drachenparty gehören mit zum bunten Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Zirkus- und Drachenfest Butjadingen in Tossens
Immer am Pfingstwochenende lockt das Drachenfest nach Tossens auf die Halbinsel Butjadingen, das im kommenden Jahr bereits zum 19. Mal stattfindet. Auf der großen Spielwiese vor dem Deich zeigen jedes Jahr knapp 200 Drachensportler ihr Können. Eine Händlermeile, Nachtflugshow, Workshops und eine Drachenfestrallye sowie natürlich ein buntes, musikalisches Rahmenprogramm bringen Spaß und Wissen rund um den Drachen für die ganze Familie. Das gleichzeitig stattfindende Zirkusfest ergänzt die bunte Show zusätzlich.

Auf Drachenfesten können Nordsee-Urlauber die unterschiedlichsten Drachen-Modelle kennen lernenFanø Drachenfestival
Die dänische Nordsee-Insel Fanø ist jeweils Mitte Juni Schauplatz der Drachen-Fans. 2012 heißt es für Drachensportler zum 28. Mal: Auf zur Insel Fanø. Und zwar zum größten Drachenfestival Europas, das jeweils von donnerstags bis sonntags auf dem Strandabschnitt zwischen Rindby und Fanø Bad stattfindet. Auf Fanø sind jedes Jahr rund 5.000 Teilnehmer mit ihren Drachen zu finden. Zwei Wettbewerbe machen die Drachen-Piloten unter sich aus: die Fanø Classics und das Treffen der historischen Drachen. Traditionell gehört zur Fanø Drachenfestival auch eine Versteigerung, deren Erlös Not leidenden Kindern zu Gute kommt. Das Drachenfestival auf Fanø ist einst aus einem privaten treffen einiger Drachen-Fans aus Hamburg entstanden, die 1985 einfach die guten Bedingungen für das Drachen-Steigenlassen auf der Nordsee-Insel Fanø nutzen wollten. Noch heute wird das Drachenfestival nicht durchorganisiert, mit Ausnahme der Wettbewerbe und der Versteigerung (Ferienhaus Fano).

Drachenfest Insel Föhr
Bis 2010 hieß es im Juli regelmäßig: Auf zum Drachenfest auf die Nordsee-Insel Föhr. Leider ist das Föhrer Drachenfestival wegen Sparmaßnahmen derzeit auf Eis gelegt, was sich hoffentlich in den kommenden Jahren wieder ändern wird.

Auf Drachenfesten können Nordsee-Urlauber die unterschiedlichsten Drachen-Modelle kennen lernenDrachenfest St. Peter-Ording
In den letzten fünf Jahren hat im Hochsommer ein Drachenfest im Nordseeheilbad St. Peter-Ording etabliert. Rund 100 professionelle Drachen-Piloten zeigen in St. Peter-Ording ihr Können, wobei auch außergewöhnliche Drachen, chinesische Drachen und zahlreiche Unikate zu sehen sind. Das Drachenfest St. Peter-Ording findet auf dem Ordinder Strand statt und ist mit dem bunten Rahmenprogramm ein Event für die ganze Familie.

Drachenfestival Rømø
Jeweils am ersten Wochenende im September zieht es die Drachen-Fans auf die dänische Nordsee-Insel Rømø. Die mehr als 1.000 Teilnehmer schätzen am Drachenfestival Rømø vor allem, dass der Strand auf Rømø mit dem Auto befahrbar ist. Das erleichtert die Anfahrt wesentlich, zumal das Auto gleich als Anker genutzt werden kann.

Familien-Drachenfest Upleward in Krummhörn-Greetsiel
Beim Drachenfest in Krummhörn-Greetsiel steht die Familie eindeutig im Vordergrund. Das Drachenfest ist für kleine und große Drachen-Fans gedacht und findet jedes Jahr im September auf dem Trockenstrand in Upleward statt.

Drachenfest Büsum
Anfang Oktober lädt das Nordseeheilbad Büsum zum Drachenfest ein. Das eintätige Büsumer Drachenfest ist mit seinem bunten Programm ein fest für die ganze Familie.

Otterndorfer Drachenfest
Das Drachenfest im Nordseebad Otterndorf geht auf eine private Initiative einer Otterndorfer Familie zurück und hat sich in den letzten Jahren bei den Drachen-Fans etabliert. Das Otterndorfer Drachenfest findet immer Anfang Oktober auf dem Grünstrand direkt an der Elbe statt. Neben den üblichen Veranstaltungen können sich Drachen-Fans auf ein Nachtfliegen mit beleuchteten Drachen freuen.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.