Silvester Nordsee 2009

Silvester Nordsee 2009
Silvester an der Nordsee
(3.7) Bewertungen: 3

Silvester an der Nordsee erleben – Immer mehr Nordsee-Urlauber nutzen den Jahreswechsel für einen Kurzurlaub am Meer. Jedes Nordseebad und die Städte im küstennahen Binnenland bieten zahlreiche Veranstaltungen zum Jahreswechsel, von Silvester-Partys hinterm Deich, Feuerwerk über der Nordsee bis zu Theater, Konzerten und dem obligatorischen Neujahrsanbaden in der Nordsee reicht die Palette. Wenn Sie Silvester 2009 an der Nordsee feiern möchten, sollten Sie sich bald um eine Unterkunft kümmern. Für Feriengäste stehen an der Nordsee Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Übernachtungen zur Verfügung.

(sh-na) In Büsum können Feierwillige zwischen zwei rauschenden Silvester-Parties wählen: Um 21 Uhr fällt der Startschuss zur großen NDR2 Silvester-Party mit Showtruck und Discomusik am Museumshafen, ab 19 Uhr lädt das Restaurant „Büsumer Pesel“ zur Silvester-Gala mit exklusivem Buffet und Live-Musik in den Ballsaal des Gäste- und Veranstaltungszentrum.

Auf Sylt klingt das neue Jahr bei der viertägigen „Kliffmeile“ aus. Die längste Party der Insel rund um den Wenningstedter Kapellenplatz dauert vom 28. bis 31. Dezember. Ab 22 Uhr feiert Sylt in der Westerländer Friedrichstraße und entlang der Strandpromenade das vergangene und neue Jahr auf der Open-Air Silvester Party, die mit einem gigantischen Feuerwerk einen würdigen Abschluss findet.

Auf der Insel Amrum finden Besucher Silvester vor allem Ruhe, denn hier herrscht Knallkörper-Verbot. Einen echten Knaller gibt es trotzdem: Am 30. Dezember fragt Kabarettist Hans Scheibner in seinem Weihnachtsklassiker „Wer nimmt Oma?“ und sorgt für beste Unterhaltung mit einem augenzwinkernden Rückblick auf das alte und Ausblick aufs neue Jahr. Los geht’s um 20.00 Uhr im Gemeindehaus Norddorf, der Eintritt beträgt 18 Euro pro Person.

Text: Nordsee-Tourismus-Service GmbH

Foto: © TASH / Kai Quedens

Datum: 12.10.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.