Heiraten Nordsee

Heiraten Nordsee
Heiraten im Nordsee-Urlaub
(3) Bewertungen: 1

Heiraten im urlaub an der Nordsee – immer mehr Brautpaare erfüllen sich diesen Wunsch und feiern ihre Hochzeit an einem der schönen Trauorte an der Nordsee. Besonders beliebt ist die Hochzeit auf einem Leuchtturm oder direkt am Strand. Auch das Ja-Sagen während einer Schiffstour über die Nordsee ist möglich. Wer es traditionell mag, schließt den Bund fürs Leben an historischem Ort, zum Beispiel im Schloss, Museum oder im Pesel, der „guten Stube“ der friesischen Reetdachhäuser. Eine Hochzeit im Nordsee-Urlaub sollte gut geplant werden, von den Papieren des heimatlichen Standesamtes bis zu den Unterkünften von Brautpaar und Gästen (Hotels Nordsee).

(sh-na) Auf einer Wanderung durchs UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer den gemeinsamen Lebensweg beginnen, an Bord eines Krabbenkutters in den Hafen der Ehe einlaufen, auf einem Leuchtturm Ja-Sagen oder die Liebe barfuss am Strand besiegeln: An der nordsee* Schleswig-Holstein feiern Verliebte ihre Traumhochzeit. Das Meer und seine maritimen Wahrzeichen nehmen viele Paare als gutes Omen: Wer von einem echten Käpt’n auf einem Leuchtturm getraut wird, der kann nur sicher durch das gemeinsame Leben navigieren. Die Leuchttürme von Sylt, Amrum, Pellworm und der berühmte Leuchtturm von Westerhever öffnen ihre Türen für Hochzeitspaare.

Hochzeitsinsel Pellworm
Zur Hochzeit auf Pellworm gehört auch die friesische Salz-Zeremonie mit handgeflochtenem Nis-Puk-Brot, echt friesischem, von Hand gesiedetem Salz und dem gesiegelten Pellwormer Hochzeitsbrief. Die Nordseeinsel ist eine echte Hochzeitsinsel mit mehr als 17 Heiratsangeboten. Neben der beliebten Leuchtturm-Hochzeit auf dem rot-weiß-geringelten Wahrzeichen der Insel können Paare zwischen einer Zeremonie unterm Sternenhimmel, auf der Hallig, im Kirchspielkrug, vor der Seehundsbank oder im Rungholt-Turm wählen. Es muss ja nicht immer der Frühling sein: In der kalten Jahreszeit lockt eine romantische Winterhochzeit am Kamin im Friesenhof. Informationen und Buchung: Kur- und Tourismusservice Pellworm, Tel. 04844/ 18940, info@pellworm.de (Ferienwohnung Pellworm).

Heiraten auf Sylt
Auf der beliebten Urlaubsinsel Sylt gratulieren die Hochzeitsgäste manchmal in Badeanzügen anstelle von Smokings, wenn Pastor Rainer Chinnow sein Brautpaar am Meer traut. Wer der Nordsee noch näher sein möchte, geht mitsamt der Hochzeitsgesellschaft an Bord der „Gret Palucca“. Auch die Sylter Museen in Keitum öffnen ihre Räume für kleine Hochzeitsgesellschaften. Ob im Pesel, der „guten Stube“ des Altfriesischen Hauses, oder umgeben von maritimen Objekten im Sylter Heimatmuseum - die Friesenhäuser aus dem 18. Jahrhundert versprechen eine Hochzeit in romantischer Atmosphäre. Sylt Marketing GmbH, Tel.: 0 46 51/ 82020, info@sylt.de (Hotel Sylt).

Hochzeit in Büsum
Vom Nordseeheilbad Büsum aus sticht der Krabbenkutter „Hauke“ in See. Mit an Bord sind das Brautpaar, Standesbeamte, Hochzeitsgesellschaft, Live Musik und ein köstlicher Hochzeitsschmaus. Vor dem Auslaufen wartet auf den Bräutigam noch eine kleine Hürde: Er muss seine seemännischen Kenntnisse unter Beweis stellen, damit er gefahrlos in den Hafen der Ehe einlaufen kann… Informationen und Angebote: Kur und Tourismus Service Büsum, Tel. 04834-9090, info@buesum.de (Büsum Hotel).

Hochsee-Hochzeit auf Helgoland
Auf Deutschlands einziger Hochseeinsel ganz urig in einer ehemaligen Hummerbude heiraten: Die Hummerbude Nr. 38/39 gehörte früher einem Helgoländer Fischer, der hier seine Hummernetze flickte. Ausgebaut mit Kachelboden und Schiffsmodellen dient sie jetzt als originelles Hochzeitszimmer. Von Mai bis September bietet die Helgoland-Touristik ein spezielles Hochzeits-Arrangement an inkl. Schiffsreise, 3 Übernachtungen mit Halbpension, Helgoländer Knieper als Hochzeitsessen, standesamtliche Trauung in der Hummerbude, Begleitung von Helgoländern in traditioneller Tracht, eine traditionelle Börtebootfahrt für das symbolische Einlaufen in den Ehehafen, tägliche Nutzung des Mare Frisicum Spa Helgoland und eine Führung durch die alten Bunkeranlagen. Informationen und Buchung bei der Helgoland-Touristik, Tel. 04725-813712, zimmervermittlung@helgoland.de (Hotel Helgoland).

Heiraten im Leuchtturm Westerhever
Auch Deutschlands berühmtestes Leuchtfeuer empfängt Brautleute: Der rot-weiß-gestreifte Leuchtturm von Westerhever mit den beiden Leuchtturmwärter Häuschen steht inmitten der malerisch-rauen Landschaft der Nordseehalbinsel Eiderstedt. Informationen: Tourismus-Zentrale Eiderstedt e. V., Am Markt 26, 25836 Garding, Telefon 04862-469, www.tz-eiderstedt.de (Hotel St. Peter-Ording).

Hallig-Hochzeit
Heiraten, wo einst Walfänger und Seefahrer lebten, können Brautleute auf der Hallig Langeneß. Die größte der zehn Halligen im Nordfriesischen Wattenmeer bietet Hochzeitspaaren Trauungen im historischen Kapitänshaus an. Informationen zu Unterkünften, Standesamt und kirchlicher Trauung gibt das Tourismusbüro Langeneß & Oland, Tel. 04684-217, info@langeness.de.

Hochzeit auf Amrum
Im Amrumer Kapitänshaus oder in der Friesenkirche die Ringe tauschen Ja-Sagen im historischen Kapitänshaus Öömrang Hüs, in der Friesenkirche St. Clemens oder in der alten Amrumer Mühle - Die Broschüre „Heiraten auf Amrum“ hält viele Tipps und alle wichtigen Informationen vom inseltypischen Hochzeitsschmaus bis zu Hochzeitsbräuchen bereit. Für die kirchliche Trauung öffnet die mittelalterliche Kirche St. Clemens im wunderschönen Friesendorf Nebel ihre Türen. AmrumTouristik, Tel. 04682-94030, info@amrum.de (Amrum Hotel).

Hochherrschaftlich heiraten im Schloss vor Husum
Im Fortuna-Saal „Ja“-Sagen, einen Hochzeitsempfang im Schlosscafé geben und als frisch Vermählte durch den Schlosspark flanieren – das einzig erhaltene Schloss an der Nordseeküste bietet eine unvergessliche Kulisse für den schönsten Tag des Lebens. Kirchliche Trauungen sind in der Kapelle des Renaissance-Schlosses möglich. Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH, Tel. 04841/89870, info@husum-tourismus.de (Husum Hotel).

Im historischen Haubarg Ja-Sagen
Die mächtigen Haubarge von Eiderstedts reichen Großbauern sind typisch für die Nordseehalbinsel. Der Rote Haubarg, ein historischer Bauernhof aus dem 17. Jahrhundert, ist entgegen seinem Namen schneeweiß und bedeckt von einem riesigen Reetdach. Brautpaare können sich im urigen Vierkant oder in der gemütlichen Hochstube trauen lassen und anschließend mit bis zu 80 Gästen feiern. Standesamtliche Trauungen sind von Montag bis Samstag möglich. Tourismus Zentrale Eiderstedt e. V., Tel. 04862/469, urlaub@tz-eiderstedt.de.

Traditionsreiche Trauung auf Föhr
Im altföhringer Haus Olesen auf der Nordseeinsel Föhr können Paare an eine alte Tradition anknüpfen und sich in der gemütlich eingerichteten Wohnstube des rund 400 Jahre alten Hauses trauen lassen. Das reetgedeckte Friesenhaus ist das älteste Föhrs und gehört heute zum Friesenmuseum. Föhr Tourismus GmbH, Tel. 04681/300, urlaub@foehr.de (Ferienhaus Föhr).

Text: Nordsee-Tourismus-Service GmbH

Foto: © Manfred Gattinger

Datum: 23.02.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.