Biike-Brennen Nordsee 2011

Biike-Brennen Nordsee 2011
Biike-Brennen Nordsee 2011
(5) Bewertungen: 2

(Husum) Mag das Wetter an der Nordsee noch so grauslich sein: Am 21. Februar wird es im Lande der Nordfriesen urgemütlich, denn dann treiben sie alljährlich an ihrer Küste, auf den Nordsee-Inseln und Halligen mit gewaltigen Biikefeuern, mit Essen, Trinken und Tanzen den Winter aus. Zu diesem traditionsreichen „Nationalfest der Friesen“ sind Gäste auf den Nordsee-Inseln, Halligen und am Festland herzlich willkommen, zusammen mit den Küstenbewohnern den Winter auszutreiben. Die Biike – auf Sylter Friesisch „das Feuerzeichen“ - geht bis auf heidnische Zeiten zurück. Schon vor 2000 Jahren sollte der Opferbrand den Gott Wotan gnädig stimmen und ihn dazu bewegen, die ungeliebte eisige Jahreszeit zu beenden. Von diesem Ursprung hat sich bis heute hier und da der Brauch erhalten, eine Strohpuppe mit zu verbrennen. Aber die Feuer leuchteten auch nach der Christianisierung weiter über die See: Der 22. Februar wurde zu Ehren des Schutzpatrons der Fischer zum Petritag. Seit dem 17. Jahrhundert verabschiedete die Biike die Walfänger, die nach einem langen Winter mit ihren Schiffen ausliefen. Und weil man vor der lebensgefährlichen Fangsaison alle Rechtsfragen geordnet haben wollte, wurde gleich noch Gerichtstag gehalten.

Heute ziehen die Nordfriesen und ihre Gäste gemeinsam in Fackelmärschen bei Plausch und Punsch zum Biike-Feuer und wärmen sich anschließend beim Grünkohlessen mit Kassler, Schweinebacke und süßen Kartoffeln in den gemütlichen Gaststuben auf. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Biike auf den Halligen – zum Beispiel auf der Hallig Langeneß. Am 21. Februar geht’s auf einer gemeinsamen winterlichen Wattwanderung zur Hallig Langeneß. Hier wird am Biikefeuer bei Glühwein und Akkordeon-Musik kräftig gesungen und anschließend zusammen im Gasthaus das traditionelle Grünkohlessen eingenommen. Zurück geht’s mit dem Schiff über die nächtliche Nordsee. Anmeldung bei Boy Boysen, Tel. 04668-92000, BBoysen@t-online.de.

Nordfriesland Festland

Dagebüll
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, 18:00 Uhr
Wo: Strandparkplatz hinter dem Deich
Kontakt: Dagebüll- Niebüll-Touristik, Tel. 04667- 95000

Niebüll
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, 19:00 Uhr
Wo: Deezbüll-Burg

Klanxbüll
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011
Wo: Bürgerwiese

Stollberg/ Bordelum
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011
Wo: Stollberg (neben dem Fernsehturm)

Horstedt
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, 18:00 Uhr
Wo: Am Buschplatz
Biikefeuer in gemütlicher Atmosphäre am Geestrand. Für das
leibliche Wohl ist gesorgt.
Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Horstedt & Gemeinde Horstedt;
Tel. (Wehrführer): 04846-797

Nordstrand
Biikebrennen am Süderhafen
Wann: 21.02.2011, 18:00 Uhr
Wo: Süderhafen

Husum, Dockkoog
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, 18:00 bis 21:00 Uhr
Wo: Dockkoog in Husum
Parkplatz am Dockkoog, Dockkoogstraße, Husum
Biikefeuer direkt hinterm Nordseedeich; Musikalische Unterhaltung
/ für das leibl. Wohl wird gesorgt.
Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Husum, Mehr Infos:
Ansprechpartner: Peter Post; Tel. 04841 / 7 112 0 oder 1869.

Husum, Stadtteil Schobüll
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, ab 18:00 Uhr
Wo: Husum, Stadtteil Schobüll
Mehr Infos: Tel. 04841/81942 od. 65649

Simonsberg
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, ab 18:00 Uhr
Wo: Ortsteil Lundenbergsand, mehr Infos: Freiwillige Feuerwehr Simonsberg

St. Peter-Ording
Biikebrennen am Seedeich
Zur Einstimmung erwartet die Besucher eine zündende Feuerrede. Für das leibliche Wohl ist mit zahlreichen Buden vor Ort gesorgt. Zudem gibt es musikalische Unterhaltung. Im Anschluss an das Feuer findet in vielen Gaststätten das traditionelle Grünkohlessen statt (Tischreservierung wird emphohlen).
Wann: 21.02.2011, 18:30 Uhr
Wo: Buhne, Vorplatz Seebrücke, St. Peter-Bad

Westerhever
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011
Wo: Info-Hus am Parkplatz

Inseln und Halligen

Amrum
Traditionelles Biikebrennen in allen 5 Inseldörfern
Wann: 21.02.2011, 18:30 Uhr
Wo: in allen 5 Inseldörfern brennt nach Einbruch der Dunkelheit
wieder das traditionelle Biike-Feuer, für das leibliche Wohl und
Glühpunsch sorgt die jeweilige Feuerwehr des Dorfes

Föhr
Fackelumzug zum Wyker Biikefeuer
Wir wandern mit dem „Peter“ und der Wyker Feuerwehr vom
Veranstaltungszentrum bis zur Wyker Biike am Fehrstieg und entfachen
gemeinsam das Biikefeuer! Fackeln können vor Ort erworben werden.
Teilnahme auf eigene Gefahr!
Wann: 21.02.2011, 17:45 Uhr
Wo: Veranstaltungszentrum, Sandwall 38, Wyk

Wann: 21.02.2011, ab 18:30 Uhr
Wo: Die Biikehaufen werden ca. um 18:30 angezündet und befinden
sich in:
Wyk: Fehrstieg (gegenüber der Jugendherberge)
Wrixum: Ortsausgang Hardesweg, alte Schietkuhle
Oevenum: in der Marsch, Nähe Aussiedlungshof 2
Alkersum: Oevenum-Hofstieg, zw. Gewerbegebiet und Nieblum
Nieblum: an der Straße Richtung Badestrand
Utersum: zwischen Utersum und der St. Laurentii Kirche
Midlum: in der Marsch, Nähe Kanal
Goting: beim Goting-Kliff, Nähe Kliff-Café, Klafwai
Borgsum: bei der alten Sandkuhle (Traumstr.) Rtg. Strand
Dunsum: am Deichparkplatz
Witsum: an der Godelbrücke
Hedehusum: am Strand (Poolstich)
Oldsum-Klintum & Toftum: südl. der Hauptstraße, Nähe Hof 31&32
Süderende: südöstlich der St. Laurentii Kirche
Anschließend laden viele Föhrer Gastronomiebetriebe zum
traditionellen Grünkohlessen ein (ev. Tischvorbestellung vorsehen).
Ort/Treffpunkt: Wyk und die Friesendörfer
Info: Feuerwehren und Gemeinden, Touristinformationen,
Gastronomiebetriebe

Hallig Hooge
Biikebrennen mit traditionellem Winterfest
Wann: 21.02.2011
Wo: „Landsende“ bei der Ockenswarft

Hallig Langeneß
Biikebrennen auf der Hallig Langeneß
Wann: 21.02.2011, 19:00 Uhr
Wo: Am Feuer werden Glühwein und andere Getränke ausgeschenkt.
Es wird Akkordeon gespielt und kräftig gesungen. Ausklang des
gemütlichen Abends im Gasthaus Hilligenley beim
Grünkohlschmaus (um Anmeldung
wird gebeten unter 04684/223).

Hallig Oland
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, 19:00 Uhr
Wo: Anzünden des Biikefeuers. Am Feuer werden Getränke
ausgeschenkt.
Pellworm
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011 18:00 Uhr
Wo: Parkplatz am Leuchtturm
Info: Biikebrennen am Deich Süderkoog –Anzünden der Biike mit
Feuerrede. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt mit Punsch, Glühwein
und Suppe.

Insel Sylt

Hörnum/Sylt
Fackelumzug und Biikefeuer
Wann: 21.02.2011, 17:45 Uhr Fackelausgabe am Gebäude des
Tourismus-Service Hörnum, 18:00 Uhr Fackelmarsch zum
Biikeplatz, 18:15 Biikebrennen am Campingplatz: Anzünden des
Feuers und Ansprachen zur Biike
Getränkeverkauf zu Gunsten des Küstenschutzes (mit diesem Geld
werden Maßnahmen und Aktionen rund um den Hörnumer
Küstenschutz finanziert, die nicht in die Zuständigkeit von Land und
Bund fallen)
Danach: Grünkohlessen in den Hörnumer Restaurants
(Tischreservierung dringend empfohlen).
Wo: Tourismus-Service Hörnum, Strandweg 2

List/Sylt
Fackelumzug und Biikefeuer
Wann: 21.02.2011, 18:00 Uhr
Wo: Start an der Feuerwehrwache, Fackelumzug mit anschließendem
Biikefeuer

Kampen/Sylt
Fackelmarsch und Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, 18:15 Uhr Fackelausgabe, 18:30 Uhr Abmarsch zum
Biikefeuer, 19:00 Uhr Biike wird angezündet
Wo: Treffen für den Fackelzug am Feuerwehrgerätehaus Kampen, die
Biike findet hinter der Norddörfer Halle statt

Rantum/Sylt
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, ab 18:00 Uhr
Wo: Biikeplatz
Wenningstedt/Sylt
Marsch zum Biikefeuer mit anschließendem Grünkohlessen
Wann: 21.02.2011, 18.15 Uhr ab Restaurant Weißes Kliff, 18.30 Uhr ab
Wenningstedt Friesenkapelle; 19.00 Uhr: Anzünden der Biike
Wo: Biikeplatz hinter der Norddörfer Halle

Westerland/Sylt
Marsch des Westerländer Musikzugs zum Biikefeuer
Wann: 21.02.2011, 18:30 Uhr
Wo: Treffpunkt an der Nicolaikirche. Das größte Biike Feuer der Insel
befindet sich im Süden Westerlands, direkt in den Dünen.

Tinnum/Sylt
Marsch zum Biikefeuer
Wann: 21.02.2011, 18:00 Uhr
Wo: Tinnum-Burg
Info: In der Tinnum-Burg findet traditionell die Biike um 18:00 Uhr
statt, der Marsch startet eine halbe Stunde früher um 17:30 Uhr.
Keitum/Sylt
Biikebrennen mit anschließendem Grünkohlessen
Wann: 21.02.2011, 18:00 Uhr
Wo: Ortseingang
Info: Großes Biikebrennen am Ortseingang um 18:00 Uhr, und
anschließend wird im Friesensaal Grünkohl gegessen.

Morsum/Sylt
Biikebrennen mit anschließendem Grünkohlessen
Wann: 21.02.2011, 18:00 Uhr
Wo: Morsum
Info: Um 18:00 Uhr wird der Biike Haufen angesteckt.

Archsum/Sylt
Biikebrennen
Wann: 21.02.2011, 18:30 Uhr
Wo: Archsum
Info: Um 18:30 Uhr wird das Feuer entflammt, Treffen: 15 Minuten
vorher am Deichweg.



Text: Nordsee-Tourismus-Service GmbH

Ferienhaus Nordsee

Datum: 27.01.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.