Wellness-Urlaub Nordsee

Wellness-Urlaub Nordsee
Wellness-Urlaub Nordsee
(2) Bewertungen: 3

Ein Wellness-Urlaub an der Nordsee findet in den letzten Jahren bei Feriengästen, die ihren Urlaub traditionell gern an der Nordsee verbringen oder die Ferienregionen an der Nordsee während eines Gesundheitsurlaubs kennen lernen möchten, immer mehr Zuspruch. Dabei bietet die Nordsee beste natürliche Voraussetzungen für einen Wellness-Urlaub. Das Reizklima, die jodhaltige Meeresluft, das heilende Nordseewasser, der mineralstoffhaltige Schlick aus dem Wattenmeer, die Möglichkeiten zur Bewegung an der frischen Luft - all das ist bereits der halbe Wellness-Urlaub. Für die andere Hälfte sorgen die Anbieter von Wellness-Behandlungen, die sich mehr und mehr in den Nordseebädern Niedersachsens und Schleswig-Holsteins ansiedeln. All das zusammen führt dazu, den Wellness-Urlaubern ein Wohlgefühl bei Körper und Geist hervorzurufen, das auch nach der Abreise noch eine Weile nachwirken wird (Hotels Nordsee).

Begriffserklärung Wellness

Der Begriff „Wellness“ setzt sich aus den englischen Wörtern „well being“ (Wohlsein) und Fitness (körperliche Leistungskraft) zusammen. Die Wurzeln der Wellness-Bewegung liegt in den 50er Jahren, wo in den USA erstmals neben einem Gesundheitsurlaub, bei dem das körperliche Wohlbefinden im Mittelpunkt stand, auch das geistige Wohlbefinden in die medizinischen Überlegungen mit einbezogen wurden. Im heutigen Sinn kommt auch noch die Eigenverantwortung des Feriengastes hinzu, selbst etwas für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden leisten zu können.

Entspannende Massagen gehören unbedingt zu einem Wellness-Urlaub an der NordseeWellness-Hotels an der Nordsee
Noch gehören die Nordseebäder nicht zu den Spitzenreitern, wenn es um die Anzahl von Wellness-Hotels und Wellness-Anbietern geht. An der Ostseeküste (Hotels Ostsee), hier vor allem im Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern, allen voran die Ostsee-Insel Usedom (Hotels Usedom), sind die meisten Wellness-Hotels Deutschlands zu finden. Aber aufgrund der oben genannten Fakten hat die Nordsee beste Voraussetzungen, hier in den nächsten Jahren aufzuschließen. Für Feriengäste ist es nicht immer einfach, einen guten, vielseitigen und seriösen Wellness-Anbieter zu finden, weil der Begriff nicht geschützt ist und somit ganz unterschiedliche Ausprägungen und Qualitäten unter den Wellnessangeboten finden. Nordsee-Urlauber können sich bei ihrer Wahl am Deutschen Wellness Verband orientieren. Der Deutsche Wellness Verband übernimmt die Zertifizierung von Wellness-Hotels und Wellness-Anbietern anhand eines strikten Aufgabenkatalogs, der einen Aufschluss über die Qualität der Wellnessleistungen gibt.

Spezielle Wellness-Angebote Nordsee
Neben den traditionellen Anwendungen im Spa-Bereich wie Bädern, Massagen, Packungen mit Schlick und Moor, Sole und diversen Duft- und Pflegeessenzen finden auch immer wieder außergewöhnliche Stoffe den Weg in Wellness-Behandlungen. Ganz wichtig und nahezu allen Wellness-Anwendungen gemein ist der Weg über das Wasser. Das Wasser, meist Nordsee-Wasser, sorgt mit seinen Fließeigenschaften bereits für ein Wohlgefühl. Die Bandbreite der Wasseranwendungen reicht dabei von sanften Tropfen, über gleichmäßiges Fließen bis hin zum kräftigen Strahl mit Massagewirkung. Ebenso vielseitig sind die Temperaturen - ob kalt, warm, heiß oder wechselnd. Die Temperatur wirkt sich direkt über die Haut auf den Körper aus und stimuliert ihn. Kaltes Meerwasser wirkt dabei eher anregend, während warmes Wasser zur Entspannung führt. Das Meerwasser ist bei den Wellness-Anwendungen auch Trägerstoff für pflegende, stimulierende und heilende Stoffe, Mineralien und Vitamine, die sich auf die Hautoberfläche auswirken oder die Hautbarriere überwinden und im Körper Gutes tun.


Ein Wellness-urlaub an der Nordsee kann vom Feriengast durch körperliche Entspannung wie beim Yoga noch unterstützt werdenHaben wir Ihre Neugierde für einen Wellness-Urlaub an der Nordsee geweckt? Dann überlegen Sie nicht lang. Wenn die Temperaturen jetzt nach und nach kühler werden und die Tage kürzer, wenn der Wind kräftig über die Nordsee braust und die Wellen an den Deich schiebt, wenn nach einem ausgiebigen Spaziergang an der Nordseeküste heißer Tee oder Grog warten, dann ist die schönste Zeit für einen Wellness-Urlaub an der Nordsee. Im Winter kommen dann noch fürs Auge die Eisgebilde zusammengeschobener Eisschollen und die klirrende Kälte hinzu. Auch im Sommer ist ein Wellness-Urlaub an der Nordsee möglich, aber so richtig gemütlich ist es in der kalten Jahreszeit, im Herbst und im Winter, wenn sich die Feriengäste auf das wohlig warme Wasser in den Thermen und die wohltuenden Wellness-Behandlungen freuen - zur Entspannung und Stärkung von Körper und Geist.

Text: Karin Höll

Datum: 07.09.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.