Urlaub Altes Land

Urlaub Altes Land
Urlaub Altes Land
(4) Bewertungen: 1

Das Alte Land an der Elbe ist zu (fast) jeder Jahreszeit eine Reise wert. Im Frühling erblüht die Ferienregion Altes Land westlich der Hansestadt Hamburg (Hotels Hamburg) mit Abermillionen Obstblüten. Im Sommer lockt das Alte Land mit zahlreichen Wanderwegen und Radwanderwegen Aktiv-Urlauber an die Elbe, inklusive Naschen von Kirsch- und Pflaumenbäumen. Und im Herbst schließlich werden die Apfelbäume abgeerntet und die frischen Früchte zu kulinarischen Köstlichkeiten verarbeitet (Ferienwohnung Altes Land).

(Stade) Die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom ist besonders geprägt vom Obstanbau entlang der Elbe. Das Alte Land ist das Kerngebiet der Urlaubsregion und eine der schönsten und traditionsreichsten Landschaften Norddeutschlands. Auf einer Strecke von 35 Kilometern entlang der Elbe liegen die Gehöfte mit den großen reetgedeckten Fachwerkhäusern und den weit reichenden Obsthöfen mit Äpfel-, Birnen-, Pflaumen- oder Kirschbäumen. Zur Obstblüte verzaubert diese Region jedes Jahr Besucher aus aller Welt - doch richtig kulinarisch wird es in der herbstlichen Erntezeit, wenn in den urgemütlichen Hofläden die bunten knackigen Früchte angeboten werden und sich in den Hofcafés und Restaurants alles um den Apfel dreht.

Jedes Jahr zwischen Anfang September und November stellen die Altländer Apfeltage ein besonderes kulinarisches Highlight dar. Wenn ab September die roten Äpfel an den Bäumen leuchten, stehen süßer Apfelkuchen, Apfelaufläufe oder deftige Apfelpfanne und Apfel-Cordon bleu auf den Speisekarten der teilnehmenden Restaurants und Cafés. Auch in den Hofläden steht der Apfel dann im Mittelpunkt des Geschehens. Neben erntefrischen Äpfeln in mehr als 30 Haupt- und sogenannten Clubsorten werden auch Apfelchips, Apfelkonfitüren, Apfelgummibärchen oder frische Apfelsäfte und sogar Apfelsecco feilgeboten.

Auch verschiedene Hoffeste widmen sich Elstar, Boskoop, Gala und all den anderen Apfelsorten. So findet jedes Jahr am zweiten Oktoberwochenende das Apfel- und Kürbisfest im „Obstparadies Schuback“ in Jork statt. An diesem Tag gibt´s auf dem Hof der Familie Schuback allerlei Aktionen rund um den Apfel, eine Hofrallye lädt zum Erkunden des Hofes und der angrenzenden Plantagen ein und natürlich dürfen die leckeren Apfelspezialitäten im Hofladen oder den teilnehmenden Marktständen auch verkostet werden.

Infos: Apfel- und Kürbisfest: www.obstparadies-jork.de

Text: TourismusMarketing Niedersachsen

Datum: 08.06.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.