Nordsee-Heilklima & Gesundheit

Winter in Cuxhaven Winter in Cuxhaven

Seit jeher zählen Meeresküsten wie an Nordsee und Ostsee mit ihrem Heilklima zu den traditionsreichsten und weltweit wohl beliebtesten Urlaubszielen. Bei der Suche nach den Ursachen dafür kann sich der Mensch wohl auf seinen angeborenen Drang nach Wohlgefühl verlassen, auf das Streben nach äußeren Bedingungen, die für seine Gesundheit von Vorteil sind.

Dieser Intuition wird immer wieder durch Untersuchungen bekräftigt, die das Nordsee-Heilklima als Wirkungskomplex der Faktoren Wasser, UV-Strahlung und Luft bestätigen. Diese Faktoren wirken sowohl als Reizklima (Anpassung an klimatische Faktoren) als auch als Schonklima (entlastend von belastenden Faktoren).

Schon ein Bad im salzhaltigen Meerwasser ist eine eigene Therapie. Diese so genannte Thalassotherapie („Heilbehandlung durch das Meer“) gruppiert sich mit ergänzenden Behandlungen um dieses „Bad“. Authentisch ist sie nur bis zu einer Entfernung von maximal 500 Metern vom Meer.

Der Wirkungsfaktor Luft wird als ein Reiz aus Allergenarmut, Wind und die von Meerwasseraerosolen geprägte Feuchtigkeit bestimmt. Sowohl Temperaturregulation des Körpers, das gesamte Immunsystem als auch das Herz-Kreislaufsystem werden dadurch gefördert. Haut und Atemwege werden gleichzeitig durch die Reinheit der Luft entlastet.

Die durch längere Sonnenscheindauer (besonders auf den Nordsee-Inseln) verstärkte UV-Strahlung fördert die Vitamin-D-Synthese. Damit wird der gesamte Stütz- und Bewegungsapparat gestärkt, der Blutdruck stabilisiert und die Krebsgefahr gesenkt.

Allein die körperliche Aktivität im Nordseeklima hat eine starke gesund erhaltende Wirkung, bedeutend höher als unter normalen Bedingungen ist zum Beispiel der Ausdauertrainingseffekt. Das Heilklima der Nordsee ist deshalb auch Grundlage für eine Klimatherapie, die auf der komplexen Wirkung aller dieser Faktoren beruht.

Wer bewusst etwas für die eigene Gesunderhaltung tun möchte, ist mit einem Urlaub an der Nordseeküste bestens beraten. Die äußeren Bedingungen sorgen für bessere Stimmung, also einen höheren Wohlfühleffekt.

Das Heilklima der Nordsee lockt jährlich Millionen Nordsee-Urlauber an ihre Küste.

Foto: Ernst Rose/pixelio.de

Foto: © Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

26. Juister Gesundheitswoche vom 24. bis 29. April
Die Insel Juist gehört zu den ostfriesischen Inseln und hat sich seit vielen Jahren als besonders familienfreundliches und ruhiges Resort für den Nordseeurlaub profilieren können. Der „Spitzname“ Töwerland (Zauberland) ist ein Zeichen dafür.
Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.