Golfurlaub

Die Nordseeküste zwischen Holland und Dänemark zeichnet sich durch größere Vielfalt aus, als man annehmen mag. Während im Westen Deutschlands weite und ebene  Flächen dominieren, ist das Hinterland der Nordsee in Norddeutschland und Dänemark weit abwechslungsreicher. Insgesamt ist der Einzugsbereich der Nordseeküste prädestiniert für zahlreiche Arten von Aktivurlaub. Dazu gehört seit vielen Jahren auch der Golfsport, der längst seinen Status als Sport für die gehobene Klasse verloren hat und vor allem in Dänemark zu einem Volkssport geworden ist. Fast jedes der deutschen Nordseebäder mit ihrer langen Tradition und den Hotels, Ferienhäusern und Appartementanlagen verfügt in seinem nahen Hinterland über einen oder mehrere Golfplätze. Aber vor allem in den dänischen Nordseebädern und entlang der wildromantischen dänischen Nordseeküste reiht sich ein Golfplatz an den anderen. Das dänische "Golfland" entlang der Nordseeküste und ihrem Hinterland geht nahtlos über in die Golfregion an der dänischen Ostseeküste der Halbinsel Jütland. Golf ist in Dänemark wie auch in Schweden zum Massensport geworden, an den sich sogar Senioren noch als Anfänger wagen.
Foto: pixelio.de

Lyngbygaard Golf in Dänemark

Lyngbygaard Golf

Lyngbygaard Golf liegt auf der dänischen Halbinsel Jütland, nur wenige Kilometer vom Zentrum der zweitgrößten...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

26. Juister Gesundheitswoche vom 24. bis 29. April
Die Insel Juist gehört zu den ostfriesischen Inseln und hat sich seit vielen Jahren als besonders familienfreundliches und ruhiges Resort für den Nordseeurlaub profilieren können. Der „Spitzname“ Töwerland (Zauberland) ist ein Zeichen dafür.
Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.