Kinder- & Jugendreisen

Naturgemäß ist die gesamte Nordseeküste mit ihrem weiten Hinterland geradezu prädestiniert für Kinder- und Jugendreisen, für Klassenfahrten und Gruppenreisen, denn hier bieten sich vielfältige Möglichkeiten für jugendgemäße Aktivitäten. Die Palette reicht vom Baden in der Nordsee über aktiven Wassersport bis hin zu Gruppenerlebnissen in der Natur oder kulturhistorische Zeitreisen.

Diese Kinder- und Jugendreisen an die Nordsee sind inzwischen fester Bestandteil der Alltagskultur, und immer mehr touristische Anbieter stellen sich darauf ein. Auch wenn sie oft nicht den Komforturlaub wie ihre Eltern suchen, haben die Kinder und Jugendlichen doch den Anspruch darauf, Qualität bei Unterkunft und Programm erwarten zu dürfen.

Anlaufpunkt für Gruppenreisen und Klassenfahrten sind traditionell die Jugendherbergen, Schullandheime, Jugendhotels und Einrichtungen freier Träger von Jugendarbeit. Auch immer mehr Hotels entdecken den großen Bedarf der Kinder und Jugendlichen an gemeinsamen Aufenthalten in erholsamer Umgebung.

Die Angebote gehen von reinen Klassenfahrten und Freizeiten bis hin zu speziellen Seminaren mit wissenschaftlichen, sozialpolitischen und musisch-kulturellen Inhalten sowie Sprachreisen. Darin eingeschlossen sind auch Angebote für Behinderte.

Seit 2007 vergibt das Bundesforum Kinder- und Jugendreisen ein Qualitätssiegel für jugendtouristische Einrichtungen.

Foto: Katharina Rothe/pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

26. Juister Gesundheitswoche vom 24. bis 29. April
Die Insel Juist gehört zu den ostfriesischen Inseln und hat sich seit vielen Jahren als besonders familienfreundliches und ruhiges Resort für den Nordseeurlaub profilieren können. Der „Spitzname“ Töwerland (Zauberland) ist ein Zeichen dafür.
Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.