Tagungshotels & Nordsee-Events

Die Nordseeküste mit ihrem Hinterland ist für den Tagungstourismus außergewöhnlich gut geeignet. Fördernd für die Teilnahmemotivation wirkt schon allein die Attraktivität der Nordsee als Urlaubsregion. Es verwundert deshalb nicht, dass immer mehr Hotels und Tagungsstätten diesen Trend erkennen und auf das wachsende Marktsegment des Tagungstourismus setzen.

Als Ort für Konferenzen und Tagungen jeder Art und Dimension ist erfahrungsgemäß eine Kombination von räumlicher und technischer Ausstattung und persönlichen Annehmlichkeiten besonders interessant. Entspannung in der Natur oder dem Wellness-Center am Abend eines anstrengenden Tages findet immer größeres Interesse.

Die Nutzung der Hotels und gastronomischen Einrichtungen an der Nordsee für Events und Feiern aller Art gehört zu ihrer natürlichen Zweckbestimmung. Höhepunkt im Wortsinne ist, sich das Ja-Wort im Urlaub auch an außergewöhnlichen Orten – zum Beispiel auf einem Leuchtturm - zu geben.

Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ostern auf Juist
Das Osterfest bildet traditionell den ersten Auftakt für das Sommerhalbjahr, wartet aber oft noch mit Temperaturen auf, die nur Hartgesottene an ein erfrischendes Bad in der Nordsee denken lässt. Umso wichtiger ist es, die langsam aufblühende Natur zu genießen. Die Insel Juist hat darin viel Übung.
An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.