Familienferien-Programm auf der Nordseeinsel Pellworm

Herbstferien auf Pellworm (Foto: Kur- und Tourismusvervice Pellworm)
Herbstferien auf Pellworm (Foto: Kur- und Tourismusvervice Pellworm)

(Pellworm) Mit dem Pellwormer Herbstvergnügen bietet die Nordseeinsel in den Herbstferien 2007 ein ganz besonderes Programm für Familien. Das Angebot ist besonders auf Kinder ausgerichtet und beinhaltet Aktionen für die verschiedenen Altersstufen. So können Kinder vom 24. September bis zum 24. Oktober 2007 unter anderem an einer Teenie-Disco teilnehmen, ein Tischtennis-Turnier bestreiten, Drachen steigen lassen, Laternen basteln, Backen lernen oder gemütliche Abende am Lagerfeuer verbringen, nachdem sie eine Flaschenpost auf die Reise geschickt haben. Höhepunkte des diesjährigen Pellwormer Herbstvergnügens sind der Spieletag auf dem Abenteuer-Spielplatz, das Puppentheater mit einer Aufführung von „Der Wolf und die sieben Geißlein“ sowie abschließend natürlich der große Laternenumzug mit dem Spielmannszug Hattstedt am 24. Oktober 2007.

Alle weiteren Informationen zu Unterhaltungsangeboten sowie zu freien Urlaubsquartieren sind bei der zentralen Zimmervermittlung unter T (0 48 44) 189 40.

Text: IT-PR Thiel, Foto: Kur- und Tourismusvervice Pellworm

Datum: 05.09.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniszentrum „Naturkraft“ an der dänischen Nordsee
Im Vergleich mit der eher „zahmen“ Ostsee entwickelt das Wasser an der Nordseeküste deutlich mehr Kraft, ob bei Sturmfluten oder durch ständige Erosion der Küsten. Die Gezeiten machen ebenfalls den Unterschied, obwohl das Wasser dadurch nicht immer „da“ ist.
Endlich wieder an die Dänische Nordsee
Die lange und abwechslungsreiche Nordseeküste Dänemarks reicht von Kap Skagen im Norden bis zur Insel Rømø im Süden. Sie ist sehr vielgestaltig und seit Jahren bei deutschen Urlaubern beliebt. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich.
Wattführungen sind wieder möglich
Es gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Nordseeurlaubs. Der Gang durch das Watt ist zunächst eine Mischung aus Abschreckung und Anziehung. Wer dann jedoch einige Meter, natürlich barfuß, durch den „Matsch“ gelaufen ist, wird sich vollständig den Informationen des Wattführers widmen, der zahlreiche unbekannte Fakten zu dieser einzigartige Naturerscheinung mitzuteilen hat.