Rennen für Ruder-Achter auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Ruderrennen auf dem NOK (Foto: Touristische AG Nord-Ostsee-Kanal)
Ruderrennen auf dem NOK (Foto: Touristische AG Nord-Ostsee-Kanal)

(sh-na) Zum 7. Mal wird der Nord-Ostsee-Kanal vom 28. bis zum 30. September 2007 Schauplatz für das härteste Ruderrennen der Welt. Auf der meist befahrenen künstliche Wasserstraße der Welt messen sich beim E.ON Hanse-Cup internationale Achter auf einer Distanz von 12,7 Kilometern. Der Startschuss zum spektakulärsten Sport-Event des Schleswig-Holsteinischen Binnenlandes fällt in Breiholz, Ziel ist die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke. Am Fuß der „Eisernen Lady“ wartet nicht nur ein internationales Sportereignis auf Sportler und Zuschauer, sondern auch ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. An der Hafenmeile sorgt der Veranstalter, die Canal-Cup Projekt GmbH, zusammen mit dem Titelsponsor der Veranstaltung, dem norddeutschen Energieversorger E.ON Hanse, sowie dem NDR für ein buntes Programm mit Drachenbootrennen, viel Live-Musik, Ergometerwettbewerb, Talk und Spielen. Alles über das härteste Ruderrennen der Welt im Internet unter www.eon-hanse-cup.de.

Aber nicht nur auf der Wasserstraße, die Nord- und Ostsee miteinander verbindet, geht es sportlich zu. An den Ufern des Kanals können Radfahrer Nase an Nase mit den Ruderern, dicken Pötten oder Traumschiffen um die Wette radeln oder sich das Spektakel bei einem leckeren Picknick anschauen. Die Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal hält für jeden die passende Route bereit – von verschiedenen Tagestouren über mehrtägige Radtouren bis zur zehntägigen Kanal-Total-Tour, die von Brunsbüttel bis nach Kiel die gesamten 325 Kilometer von der Nordsee bis zur Ostsee verfolgt.

Weitere Informationen bei der Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal, Schiffbrücken Galerie, 24768 Rendsburg, T (0 43 31) 2 11 20 oder unter www.tinok.de.

Text: Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e.V., Foto: Touristische AG Nord-Ostsee-Kanal

Datum: 18.09.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Reise, reise!
Unter diesem Titel beschreibt der Autor Dr. Peer Schmidt-Walther nach 75 Lebensjahren seine Reise durchs Leben. Sie führte ihn auf (fast) alle Meere der Welt, von der Antarktis bis an den Nordpol. Doch auch seine Reisen durch verschiedene Berufe sind lesenswert, wie sein Mailaccount beweist: Lehrer, promovierter Geograph, Schifffahrts- u. Reisejournalist (DJV, CTOUR) - Presseoffizier (Kapitänleutnant d.R.) - Buch- u. Filmautor - FH-Dozent für Seetouristik. Mit einem Wort: Peer Schmidt-Walther hat wohl jedem Leser etwas zu berichten.
25. Juister Gesundheitswoche
Die ostfriesische Insel Juist, auch Töwerland“ (Zauberland) genannt, hat es auf vielfältige Weise vermocht, ihre Gäste in den Bann zu ziehen. Eine Möglichkeit ist es, die sowieso schon gesunde Natur der Insel durch entsprechende Veranstaltungen aufzuwerten. Dazu gehört auch die diesjährige Jubiläums-Gesundheitswoche vom 18. bis 23. April 2021.
UN-Dekade der Ozeanforschung
Auch wenn es oft nicht im Blickpunkt des Urlauber ist: Die Nordsee ist Teil des Atlantischen Ozeans. Er ist, wie alle seiner Art, von unschätzbarer Bedeutung für die Klimaentwicklung auf der Erde. Grund genug für die Ozeanforschung auch vor der eigenen Haustür, im Nationalpark-Themenjahr „Wissenschaft im Wattenmeer“.