Rennen für Ruder-Achter auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Ruderrennen auf dem NOK (Foto: Touristische AG Nord-Ostsee-Kanal)
Ruderrennen auf dem NOK (Foto: Touristische AG Nord-Ostsee-Kanal)

(sh-na) Zum 7. Mal wird der Nord-Ostsee-Kanal vom 28. bis zum 30. September 2007 Schauplatz für das härteste Ruderrennen der Welt. Auf der meist befahrenen künstliche Wasserstraße der Welt messen sich beim E.ON Hanse-Cup internationale Achter auf einer Distanz von 12,7 Kilometern. Der Startschuss zum spektakulärsten Sport-Event des Schleswig-Holsteinischen Binnenlandes fällt in Breiholz, Ziel ist die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke. Am Fuß der „Eisernen Lady“ wartet nicht nur ein internationales Sportereignis auf Sportler und Zuschauer, sondern auch ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. An der Hafenmeile sorgt der Veranstalter, die Canal-Cup Projekt GmbH, zusammen mit dem Titelsponsor der Veranstaltung, dem norddeutschen Energieversorger E.ON Hanse, sowie dem NDR für ein buntes Programm mit Drachenbootrennen, viel Live-Musik, Ergometerwettbewerb, Talk und Spielen. Alles über das härteste Ruderrennen der Welt im Internet unter www.eon-hanse-cup.de.

Aber nicht nur auf der Wasserstraße, die Nord- und Ostsee miteinander verbindet, geht es sportlich zu. An den Ufern des Kanals können Radfahrer Nase an Nase mit den Ruderern, dicken Pötten oder Traumschiffen um die Wette radeln oder sich das Spektakel bei einem leckeren Picknick anschauen. Die Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal hält für jeden die passende Route bereit – von verschiedenen Tagestouren über mehrtägige Radtouren bis zur zehntägigen Kanal-Total-Tour, die von Brunsbüttel bis nach Kiel die gesamten 325 Kilometer von der Nordsee bis zur Ostsee verfolgt.

Weitere Informationen bei der Tourist-Information Nord-Ostsee-Kanal, Schiffbrücken Galerie, 24768 Rendsburg, T (0 43 31) 2 11 20 oder unter www.tinok.de.

Text: Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e.V., Foto: Touristische AG Nord-Ostsee-Kanal

Datum: 18.09.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Endlich wieder an die Dänische Nordsee
Die lange und abwechslungsreiche Nordseeküste Dänemarks reicht von Kap Skagen im Norden bis zur Insel Rømø im Süden. Sie ist sehr vielgestaltig und seit Jahren bei deutschen Urlaubern beliebt. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich.
Wattführungen sind wieder möglich
Es gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Nordseeurlaubs. Der Gang durch das Watt ist zunächst eine Mischung aus Abschreckung und Anziehung. Wer dann jedoch einige Meter, natürlich barfuß, durch den „Matsch“ gelaufen ist, wird sich vollständig den Informationen des Wattführers widmen, der zahlreiche unbekannte Fakten zu dieser einzigartige Naturerscheinung mitzuteilen hat.
Multimar-Wattforum wieder geöffnet
Nach zweimonatiger Schließung hat das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum am 13. Mai wieder seine Türen geöffnet – allerdings mit Einschränkungen und Regeln für die Besucherinnen und Besucher.