Die golfküste* Schleswig-Holstein präsentiert sich auf Messen

Golfen mit Blick auf die Nordsee (Foto: golfküste* Schleswig-Holstein)
Golfen mit Blick auf die Nordsee (Foto: golfküste* Schleswig-Holstein)

Golfspielen am Meer ist für viele Golfer im Nordsee-Urlaub ein ganz besonderes Erlebnis. Über 60 Golfplätze finden sich in Schleswig-Holstein. Die golfküsten*-card ermöglicht jetzt ein Ausprobieren der Bahnen zu ermäßigten Preisen.

(sh-na) Beachgolf in Timmendorfer Strand, Genussgolf auf Sylt, Kulturgolf in Schleswig. An der golfküste* Schleswig-Holstein findet jeder sein Grün. Über 60 Golfplätze gibt es zwischen Nordsee und Ostsee, im Golfland Schleswig-Holstein. Da ist für jeden Geschmack und jede Spielstärke etwas dabei. Die größte Golfplatzdichte deutschlandweit, dazu frische Seeluft und lange Sandstrände, blauer Himmel und herrliche Blicke übers Meer finden Urlauber nur hier. Mit der golfküsten*-card können Gäste besonders clever spielen. Mehr dazu und das neue Magazin golfküste* werden auf der Hansegolf in Hamburg und auf der Rheingolf in Köln präsentiert.

Die golfküste* Schleswig-Holstein stellt sich auf Europas größter Golfmesse in Köln und auf dem Branchentreff in Hamburg mit seinen Golfanlagen, Angeboten und Hotels vor. An der golfküste* Schleswig-Holstein haben sich die Golfclubs und Hotels mit ihren Golf-Angeboten auf Einsteiger und Profis spezialisiert, die im Urlaub möglichst viele der abwechslungsreichen Golfanlagen kennen lernen und ausprobieren möchten. Ganz einfach ist das mit der golfküsten*-card im Gepäck. Sie bietet eine attraktive Greenfee-Ermäßigung im ganzen Land, von Fehmarn bis Föhr, von St. Peter-Ording bis nach Timmendorfer Strand.

Golfer können mit der golfküsten*-card aus 45 Golfanlagen fünf auswählen, auf denen sie vor einmaliger Kulisse pitchen und putten, Bälle schlagen und 18-Löcher spielen können. Auf den Messen ist die golfküsten*-card zum Messepreis von nur 139 Euro erhältlich, am Stand gibt es dazu ein attraktives Golfergeschenk. Messebesucher dürfen gespannt sein.

Neu erschienen und auf beiden Golfmessen in Köln und Hamburg erhältlich ist auch das neue Magazin golfküste*. In diesem sind alle Golfanlagen, Hotels und buchbaren Angebote für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis zusammengestellt. Das Magazin ist mit einer Auflage von 83.000 Stück veröffentlicht und in Zusammenarbeit mit der Redaktion des GOLFmagazins vom Jahr Top Special Verlag entstanden.

Anfängern wird im Golfland Schleswig-Holstein der Einstieg in den grünen Sport besonders leicht gemacht. Auf den 20 öffentlichen Golfanlagen kann wirklich jeder spielen. Während die Anfänger einen Schnupperkurs besuchen, verbessern die Golfenthusiasten ihr Handicap und am Abend sitzen dann alle im Golfhotel zusammen, genießen das perfekte Menü und verwöhnende Extras, wie Entspannungsmassagen oder Thalasso-Bäder. Buchbare Arrangements für Schnupperer, Golfeinsteiger und Golfenthusiasten bieten die umliegenden Hotels.

Die golfküste* Schleswig-Holstein finden Sie auf Deutschlands Top-Golfmessen: auf der Hansegolf in Hamburg, 15. bis 17. Februar 2008, in Halle A4, Stand E12, auf der Rheingolf in Köln, 22.bis 24. Februar 2008, in Halle 8, Stand D2. Am Stand der golfküste* präsentieren sich unter anderem auch der Golfverband Schleswig-Holstein e.V., das exklusive Golfhotel Gut Apeldör in Dithmarschen sowie die amp-Golfschulen.

Das Magazin golfküste* und weitere Informationen zum Golfland Schleswig-Holstein und zur golfküsten*-card auch unter T (0 18 05) 70 07 08 (0,14 €/Min, Mobilfunk abweichend) und im Internet unter www.golfkueste.de

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V., Foto: golfküste* Schleswig-Holstein

Ihre Ferienwohnung an der Nordsee oder Ihr Ferienhaus an der Ostsee finden Sie bei uns!

Datum: 05.02.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.
Neue Fährlinie zwischen Stade und Hamburg
Die Hansestadt Hamburg pflegt traditionell gute Beziehungen zu ihrem Umland. Elbabwärts gehört auch die Hansestadt Stade und das „Alte Land“ dazu. Seit dem 5. August 2019 gibt es noch bessere Möglichkeiten, die Region touristisch zu erschließen.