Kulinarische Radtouren rund um Friedrichskoog

Kulinarische Radtour in Friedrichskoog an der Nordsee (Foto: Tourismus Service Friedrichskoog )
Kulinarische Radtour in Friedrichskoog an der Nordsee (Foto: Tourismus Service Friedrichskoog )

Für Aktivurlaub ist die Nordsee-Küste mit ihren weiten Marschlandschaften prädestiniert. Rund um das Nordseeheilbad Friedrichskoog im schleswig-holsteinischen Dithmarschen finden in der Sommersaison 2008 regelmäßig kulinarische Radtouren statt.

(sh-na) Radfahren an der Nordsee. Das sind gesunde Bewegung an der reinen Seeluft, tolle Aussichten und hautnahe Begegnungen mit dem faszinierenden Wattenmeer. Ein ganz besonderes Erlebnis sind die kulinarischen Fahrradtouren durch Friedrichskoog und Umgebung.

Die schönste Art Land und Leute kennen zu lernen ist, auf einem Fahrrad durch die scheinbar endlose Marschlandschaft der Nordseeküste zu radeln. Mit dem Wind als ständigen Begleiter auf stillen Nebenstraßen und Wirtschaftswegen den ganzen Friedrichskoog erkunden, vorbei an üppigen Kohlfeldern, stattlichen Bauernhöfen und modernen Windrädern, immer an der Küste entlang. Zusammen mit einem sachkundigen Führer geht’s in das Naturschutzgebiet Speicherkoog mit seiner einmaligen Artenvielfalt von Wat- und Wasservögel. Hier können in aller Ruhe Pflanzen und Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden. Ein uriges Sektfrühstück auf der Hallig Helmsand rundet das Genießerprogramm im Nationalpark ab.

Von April bis Oktober bietet der Tourismus-Service Friedrichskoog kulinarische Fahrradtouren an. Auf der Lämmertour im April wird eine Schäferei besucht. Hier erwartet die Besucher ein ganzer Stall voller Osterlämmer. Kinder dürfen die Handlämmer streicheln und sogar mit der Flasche füttern. Auf der Kohlpflanzpartie im Mai schnuppern Radler Landluft auf einem Gemüsehof und können im Hofladen erntefrisches Gemüse einkaufen und in der Diele einen zünftigen Kraut-Imbiss probieren. Anschließend auf dem Feld ein eigener Kohlkopf gepflanzt. Im September bei der Kohlpartie für Genießer geht’s dann unter Anleitung zur Kohlernte aufs Feld. Und beim rustikalen Kohlrouladen-Essen erfahren Genießer in der Tenne ganz nebenbei allerhand Wissenswertes über Land, Leute und Gemüseanbau im Landkreis Dithmarschen, dem größten Kohlanbaugebiet Deutschlands.

Die Windrosentour im Oktober führt an den Sommerdeichen entlang bis zur „Deichblume“ – mit vielen Tipps zur floralen Kunst, Bastelideen und Natur-Deko für Haus und Garten. Abschließend verwöhnt das Eiscafé Windrose die Radler mit der leckeren Dithmarscher Spezialität „Spanischer Wind“. Fast immer am Deich entlang, die meiste Zeit inklusive Nordseeblick und mit einer sanften Brise im Rücken bieten die kulinarischen Radtouren des Tourismus-Service Friedrichskoog Abwechslung für Profis und Amateure, für Feinschmecker und Liebhaber der rustikalen Küche.

Text und Foto: Nordsee-Tourismus-Service GmbH/Tourismus Service Friedrichskoog

Wir haben Ihre Ferienwohnung in Fridrichskoog!

Datum: 02.04.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniszentrum „Naturkraft“ an der dänischen Nordsee
Im Vergleich mit der eher „zahmen“ Ostsee entwickelt das Wasser an der Nordseeküste deutlich mehr Kraft, ob bei Sturmfluten oder durch ständige Erosion der Küsten. Die Gezeiten machen ebenfalls den Unterschied, obwohl das Wasser dadurch nicht immer „da“ ist.
Endlich wieder an die Dänische Nordsee
Die lange und abwechslungsreiche Nordseeküste Dänemarks reicht von Kap Skagen im Norden bis zur Insel Rømø im Süden. Sie ist sehr vielgestaltig und seit Jahren bei deutschen Urlaubern beliebt. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich.
Wattführungen sind wieder möglich
Es gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Nordseeurlaubs. Der Gang durch das Watt ist zunächst eine Mischung aus Abschreckung und Anziehung. Wer dann jedoch einige Meter, natürlich barfuß, durch den „Matsch“ gelaufen ist, wird sich vollständig den Informationen des Wattführers widmen, der zahlreiche unbekannte Fakten zu dieser einzigartige Naturerscheinung mitzuteilen hat.