Sylt: Wellness-Oasen inmitten einer faszinierenden Naturlandschaft

Wellness-Behandlungen unterstützen das naturgegebene Reizklima im Nordsee-Urlaub (Foto: Tourismus-Service Westerland)
Wellness-Behandlungen unterstützen das naturgegebene Reizklima im Nordsee-Urlaub (Foto: Tourismus-Service Westerland)

Urlaub an der Nordsee – das ist immer auch Gesundheitsurlaub. Das gesunde Reizklima, die frische Luft, die direkte Sonneneinstrahlung und das Brandungsaerosol beleben den Körper ganz von allein, ohne direktes Dazutun. Besonders Intensiv sind diese Effekte auf den Nordsee-Inseln und in den Seebädern.

(sh-na) Sylt – das ist mehr als Sonne, Strand und Meer: Urlaub auf Sylt, das ist auch eine äußerst gesunde Angelegenheit. Nur direkt an der Küste entfaltet sich das gesunde Reizklima – die Verbindung von Temperatur, Wind und Strahlung. Der Seewind ist mit Spurenstoffen wie Jod durchsetzt, die Luft deutlich sauberer als auf dem industriegeplagten Festland. Die Sylter Tourismusfachleute haben dafür gleich einen markanten Werbeslogan geprägt: "Sylter Luft ist wie Champagner."

Beste Voraussetzungen also auch für die erfolgreiche Behandlung von Atemwegserkrankungen. Denn während ein Kubikzentimeter Luft am Sylter Strand nur vereinzelte Staubpartikel enthält, sind es auf dem nahen Festland bereits einige Hundert und in Ballungszentren gar mehrere Tausend. "Sylt bietet ideale Voraussetzungen für den Gesundheitsurlaub", konstatiert denn auch das Institut für medizinische Klimatologie in Kiel. Für gesundheitsbewusste Urlauber empfehlen sich ausgiebige Spaziergänge am Flutsaum. Denn an der Brandungszone wird die Luft mit zerstäubtem Meerwasser durchtränkt, das automatisch eingeatmet wird und sich zudem als zarter Film auf die Haut legt.

Eine ideale Ergänzung zu den natürlichen Heilfaktoren der Insel bilden die Wellness-Einrichtungen. Zahlreiche Sylter Hotels und Appartementanlagen verfügen über moderne Spa-Bereiche. Die größte Vielfalt an Wellness-Angeboten offeriert das zwischen Meer und Dünen eingebettete Syltness Center in Westerland. Das Day Spa verwöhnt seine Gäste unter anderem mit ausgesuchten Pflegezeremoniellen wie Cleopatra-Pflege, Hamam, Rasul oder Kraxenofen, aber auch mit fernöstlichen Entspannungstechniken wie Qigong, Shiatsu und Shiro Dhara. Thalasso, Health, Beauty und Fitness sind weitere Zauberformeln, die „Syltness“ für alle Sinne garantieren. Direkt angeschlossen ist das Freizeitbad Sylter Welle mit großzügiger Saunalandschaft und somit ideal mit allen Anwendungen im Syltness Center zu kombinieren.

Weitere Informationen unter www.westerland.de.

Text: Nordsee-Tourismus-Service GmbH/Sylt Marketing GmbH, Foto: Tourismus-Service Westerland

Datum: 22.04.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wattführungen sind wieder möglich
Es gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Nordseeurlaubs. Der Gang durch das Watt ist zunächst eine Mischung aus Abschreckung und Anziehung. Wer dann jedoch einige Meter, natürlich barfuß, durch den „Matsch“ gelaufen ist, wird sich vollständig den Informationen des Wattführers widmen, der zahlreiche unbekannte Fakten zu dieser einzigartige Naturerscheinung mitzuteilen hat.
Multimar-Wattforum wieder geöffnet
Nach zweimonatiger Schließung hat das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum am 13. Mai wieder seine Türen geöffnet – allerdings mit Einschränkungen und Regeln für die Besucherinnen und Besucher.
Vorschläge des DEHOGA Niedersachsen
Die Branchenorganisation des Tourismus, der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA), Landesverband Niedersachsen, hat ein schnellstmögliches verantwortungsbewusstes Wiederhochfahren des Hotel- und Gaststättengewerbes gefordert.