Die schönsten Thalasso-Ziele an der Nordsee

Entspannen und die Ostsee genießen - das iat auch Thalasso-Therapie (Foto: Die Deutschen Seebäder/Cathrin Christoph PR & Text)
Entspannen und die Ostsee genießen - das iat auch Thalasso-Therapie (Foto: Die Deutschen Seebäder/Cathrin Christoph PR & Text)

Thalasso-Therapie ist an der Nordsee, wie an allen anderen Küsten auch und wie der Name eben bereits sagt (thalassa = griech.: das Meer), nur in unmittelbarer Nähe zum Meer gegeben. Dabei ist jeder Urlaub an der Nordsee und jeder Strandspaziergang in reiner Luft bereits Teil der Thalasso-Therapie.

(Butjadingen) Schwimmen im salzigen Meerwasser, den rauen Wind auf der Haut spüren, Meerluft atmen, Massagen und Packungen mit Schlick und Algen – all das ist Thalasso. Für Betroffene von Krankheiten wie Allergien, Asthma oder Neurodermitis ist Thalasso eine anerkannte Heilmethode. Für alle anderen ist es einfach die pure Entspannung, der Urlaub vom Alltag. Auf der Website www.die-deutschen-seebaeder.de stellt die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Seebäder die schönsten Thalasso-Ziele an Nord- und Ostsee online vor.

Unter www.die-deutschen-seebaeder.de finden alle Erholungssuchenden Informationen zu den einzelnen Seebädern und zu Thalasso allgemein, außerdem aktuelle Pauschalangebote für Thalasso-Reisen. Auch individuelle Buchungsanfragen sind möglich. Die einzelnen Thalasso-Angebote unterscheiden sich von Seebad zu Seebad. Unverzichtbare Bestandteile aber sind verschiedene Meerwasserbäder, Massagen und Packungen mit Schlick, Algen, Muschelkalk, Kreide oder Meersalz.

„Mit unseren Thalasso-Angeboten reaktivieren wir die Schätze, die an unseren Küsten ohnehin vorhanden sind. Mit unserer guten Luft und dem Meerwasser haben wir tolle Angebote direkt vor der Haustür. Daher lautet unser Motto ‚Thalasso hat ein Zuhause’“, so Johannes Cassens, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Seebäder. Im Jahre 2005 schlossen sich 29 Seebäder an Nordsee und Ostsee zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammen. Ziel ist es, „die Stärken, Produkte und Heilkräfte der Region stärker in der Öffentlichkeit zu positionieren“, so Johannes Cassens. Durch gemeinsame Marketingaktivitäten und einheitliche Qualitätsstandards soll der Tourismus in den Seebädern in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein angekurbelt werden. Alle teilnehmenden Seebäder haben neben ihrer Lage an einer der deutschen Küsten eins gemeinsam, nämlich ein umfangreiches Thalasso-Angebot.

Text und Foto: Die Deutschen Seebäder/Cathrin Christoph PR & Text 

Datum: 21.05.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ins Watt mit dem Rollstuhl
Die Küste der Nordsee, ob Sandstrand, Grünstrand oder Watt, ist nach wie vor ein beliebter Anziehungspunkt für Urlauber und Tagesgäste. Seit Jahren schon denken die Küstenorte und deren Akteure immer mehr auch an Menschen, mit Mobilitätseinschränkungen wie Rollstuhlfahrer, wie das Beispiel Nordstrand zeigt.
Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.