NDR dreht Küsten-Weihnacht an der Nordsee

NDR dreht Küsten-Weihnacht an der Nordsee
NDR dreht Küsten-Weihnacht an der Nordsee

Haben Sie schon einmal Ihren Winter-Urlaub an der Nordsee verbracht? Vielleicht sogar auf der Nordsee-Insel Pellworm? Falls ja, wissen Sie wie schön es im Winter an der Nordseeküste ist. Falls nicht: Der NDR dreht demnächst für die Sendung „Küstenweihnacht“.

(Insel Pellworm) Der Norddeutsche Rundfunk kam in der Vorweihnachtszeit auf die Nordseeinsel Pellworm. Unter dem Motto „Küstenweihnacht“ berichtet das Dritte Programm des NDR in seiner Sendung „Landpartie – im Norden unterwegs“ über die Weihnachtsvorbereitungen und Bräuche der Norddeutschen.

Die Moderatorin der beliebten Fernsehreihe, Heike Götz, hatte am 29./30. November 2008 dabei auch der nordfriesischen Insel Pellworm einen Besuch abgestattet und wird abseits von Trachtengruppen und Volksmusik die Insel und ihre Bewohner in der Adventszeit vorstellen. So wird in der „Landpartie“ unter anderem Knut Knudsen beim Austragen und Verteilen der Weihnachtspost bis ganz zur Hallig Süderoog begleitet und an einem Adventsausritt im Wattenmeer teilgenommen.

Die Sendung „Landpartie – im Norden unterwegs“ wird am Donnerstag, den 25. Dezember 2008 um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen ausgestrahlt und am 27. Dezember 2008 um 9.15 Uhr wiederholt.

Text: IT-PR, Hamburg

Datum: 22.12.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ostern auf Juist
Das Osterfest bildet traditionell den ersten Auftakt für das Sommerhalbjahr, wartet aber oft noch mit Temperaturen auf, die nur Hartgesottene an ein erfrischendes Bad in der Nordsee denken lässt. Umso wichtiger ist es, die langsam aufblühende Natur zu genießen. Die Insel Juist hat darin viel Übung.
An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.