Radwandern zwischen Hamburg und Nordsee

Radwandern zwischen Hamburg und Nordsee
Radwandern zwischen Hamburg und Nordsee

Radlerland Holstein: Ein mehr als 3000 km langes engmaschiges Radroutennetz erschließt die Region zwischen Hamburg und der Nordsee. Die neue kostenlose Radplanungskarte des Unterelbe Tourismus e.V. bietet einen hervorragenden Überblick über alle Radfernwege und Themenrouten in der Region. Außerdem sind neben vielen gemütlichen Cafés auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und schönsten Ausflugsziele an der Unterelbe verzeichnet.

Die Karte mit dem Titel „Radfahren mit Sahnehäubchen“ war bereits im letzten Jahr mit 45.000 vergriffenen Exemplaren ein Dauerrenner. Für die neue Saison wurde die Radplanungskarte nun komplett neu überarbeitet und bietet eine hervorragende Grundlage um vom eigenen Wohnzimmer seinen Tagestörn oder Radurlaub zu planen. Sucht man sich einen bestimmten Ausgangsort für seine Radtour, kann man rasch die zahlreichen Möglichkeiten für einen Rundkurs überschauen. Zusätzlich, und das ist neu, ist die Radplanungskarte aufgrund einer neuen detaillierten Kartengrundlage und mit größerem Maßstab als vollwertige Fahrradkarte zu verwenden.

Da zu einer schönen Radtour auch die nötigen Pausen gehören, finden sich in der Karte Cafébetriebe, die sich besonders gut für eine Rast eignen. Alle eingetragenen Cafés sind auf der Kartenrückseite mit einer kurzen Beschreibung, Adresse und Öffnungszeiten aufgelistet. Egal ob Hofcafé, Galeriecafé oder Stadtcafé – Ausflüge und Cafés gehören einfach zusammen. Wer sich für die Tour ein Fahrrad leihen möchte oder ein technisches Problem mit seinem Drahtesel hat, wendet sich einfach an die ebenfalls eingetragenen Radservicestationen.

Einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten und die Topangebote der Region vermittelt das neue Freizeitmagazin „Ausflugtörns“, das im Stil eines Reiseführers die einzelnen Orte beschreibt. Die touristischen Angebote finden sich thematisch geordnet wieder. Hauptthemen sind neben dem Radfahren Boots- und Kanutouren, Familientörns und Ausflüge in die Natur.

Das Gastgeberverzeichnis „Kiek mol in“ und die Broschüre „Gruppentörns“ komplettieren die Magazinserie 2009 von Unterelbe Tourismus e.V..

Die neuen Broschüren und die Radplanungskarte können kostenlos bestellt werden unter der Tel: 0 41 24 - 604 95 92 oder im Internet unter www.holstein-tourismus.de, wo weitere Informationen bereitgestellt sind.

Text: Unterelbe Tourismus e.V.

Datum: 29.04.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Reise, reise!
Unter diesem Titel beschreibt der Autor Dr. Peer Schmidt-Walther nach 75 Lebensjahren seine Reise durchs Leben. Sie führte ihn auf (fast) alle Meere der Welt, von der Antarktis bis an den Nordpol. Doch auch seine Reisen durch verschiedene Berufe sind lesenswert, wie sein Mailaccount beweist: Lehrer, promovierter Geograph, Schifffahrts- u. Reisejournalist (DJV, CTOUR) - Presseoffizier (Kapitänleutnant d.R.) - Buch- u. Filmautor - FH-Dozent für Seetouristik. Mit einem Wort: Peer Schmidt-Walther hat wohl jedem Leser etwas zu berichten.
25. Juister Gesundheitswoche
Die ostfriesische Insel Juist, auch Töwerland“ (Zauberland) genannt, hat es auf vielfältige Weise vermocht, ihre Gäste in den Bann zu ziehen. Eine Möglichkeit ist es, die sowieso schon gesunde Natur der Insel durch entsprechende Veranstaltungen aufzuwerten. Dazu gehört auch die diesjährige Jubiläums-Gesundheitswoche vom 18. bis 23. April 2021.
UN-Dekade der Ozeanforschung
Auch wenn es oft nicht im Blickpunkt des Urlauber ist: Die Nordsee ist Teil des Atlantischen Ozeans. Er ist, wie alle seiner Art, von unschätzbarer Bedeutung für die Klimaentwicklung auf der Erde. Grund genug für die Ozeanforschung auch vor der eigenen Haustür, im Nationalpark-Themenjahr „Wissenschaft im Wattenmeer“.