Schleswig-Holstein lockt Golf-Urlauber an die Nordsee

Golf-Urlaub an der Nordsee (Foto © golfküste* Schleswig-Holstein)
Golf-Urlaub an der Nordsee (Foto © golfküste* Schleswig-Holstein)

Für Golf-Urlauber bietet Schleswig-Holstein insgesamt 63 Golfplätze an der Ostsee, der Nordsee sowie im Binnenland wie beispielsweise in der Holsteinischen Schweiz. Ein besonderes Angebot für Golfer – egal ob Anfänger oder regelmäßig Spielende – ist die golfküsten*-card, mit der unterschiedliche Plätze mit besonderen Vergünstigungen gespielt werden können. Das Urlaubsland Schleswig-Holstein präsentiert sich jetzt für Golf-Urlauber gleich auf zwei Golf-Messen in Hamburg und Köln.

(sh-na) Beachgolf in Timmendorfer Strand, Genussgolf auf Sylt, Kulturgolf in Schleswig. An der golfküste* Schleswig-Holstein findet jeder sein Grün. 63 Golfplätze gibt es zwischen Nordsee und Ostsee. Da ist für jeden Geschmack und jede Spielstärke etwas dabei. Die größte Golfplatzdichte deutschlandweit, dazu frische Seeluft und lange Sandstrände, blauer Himmel und herrliche Blicke übers Meer finden Urlauber nur hier. Mit der golfküsten*-card und der neuen golfküsten*-card flexi können Gäste besonders günstig und clever auf einer Auswahl von über 40 Golfanlagen spielen. Alle Neuigkeiten rund um die Cards und das neue Magazin golfküste* 2009 werden auf der Rheingolf in Köln und auf der Hansegolf in Hamburg präsentiert.

Die golfküste* Schleswig-Holstein stellt sich auf Europas größter Golfmesse in Köln und auf dem Branchentreff in Hamburg mit seinen Golfanlagen, Angeboten und Hotels vor. An der golfküste* Schleswig-Holstein haben sich die Golfclubs und Hotels mit ihren Angeboten auf Golfer spezialisiert, die im Urlaub möglichst viele der abwechslungsreichen Golfanlagen spielen möchten. Ganz einfach ist das mit der golfküsten*-card im Gepäck. Sie bietet eine attraktive Greenfee-Ermäßigung ganz gleich, welcher Teil Schleswig-Holsteins bevorzugt wird, Ostsee, Nordsee oder der Holsteiner Süden rund um Hamburg.

Golfer können mit der golfküsten*-card aus über 40 Golfanlagen fünf auswählen, auf denen sie vor einmaliger Kulisse pitchen und putten, Bälle schlagen und 18-Löcher spielen können. Neu ab 2009: die Karte ist auf 30 der teilnehmenden Golfanlagen ohne jede Einschränkung von Montag bis Sonntag gültig. Die Karte kostet 149 Euro und bietet damit eine attraktive Greenfee-Ermäßigung.

Neu ab 2009: die golfküsten*-card flexi – Schleswig-Holstein bringt die erste flächendeckende 9-Loch Karte Deutschlands heraus und kommt damit dem Wunsch der Golfer nach noch mehr Flexibilität entgegen. Sie bietet 5 x 9-Loch zum Preis von 89 Euro, wobei auch zweimal auf demselben Platz gespielt werden kann. Die Karte kann somit auch für einen Kurzurlaub übers Wochenende eingesetzt werden, in dem man lockere zweieinhalb Runden spielen möchte.

Beide Karten werden auf der Rheingolf und der Hansegolf mit Messerabatt angeboten.

Neu erschienen und auf beiden Golfmessen in Köln und Hamburg erhältlich ist auch das neue Magazin golfküste*. In diesem sind auf 100 Seiten alle Golfanlagen, Hotels und buchbaren Angebote für Einsteiger, Fortgeschrittene und Golfenthusiasten zusammengestellt. Das Magazin ist in Zusammenarbeit mit der Redaktion des GOLFmagazins vom Jahr Top Special Verlag entstanden und in einer Auflage von 85.000 Stück erschienen. Das Magazin ist auch bestellbar unter www.golfkueste.de.

Auf der Hansegolf Hamburg wird die Dithmarscher Brauerei am Stand urtypisches Holsteiner Bier ausschenken. Besucher sichern sich ihren Eintrittsgutschein unter www.golfkueste.de. Dieser enthält eine Eintrittsermäßigung und den Coupon für ein Getränk in Halle A4, Stand F14.

Die golfküste* Schleswig-Holstein finden Sie auf Deutschlands Top-Golfmessen: Auf der Rheingolf in Köln (13.-15.02.2009), Halle 9, Stand D27 Auf der Hansegolf in Hamburg (20.-22.02.2009), Halle A4, Stand F14

Das Magazin golfküste* und weitere Informationen zur golfküste* Schleswig-Holstein und zur golfküsten*-card auch unter der Hotline 01805 / 700 708 (0,14 €/Min, Mobilfunk abweichend) und im Internet unter www.golfkueste.de.

Text: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V., Foto © golfküste* Schleswig-Holstein

Datum: 02.02.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.
Neue Fährlinie zwischen Stade und Hamburg
Die Hansestadt Hamburg pflegt traditionell gute Beziehungen zu ihrem Umland. Elbabwärts gehört auch die Hansestadt Stade und das „Alte Land“ dazu. Seit dem 5. August 2019 gibt es noch bessere Möglichkeiten, die Region touristisch zu erschließen.