Radwandern an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste

Aktiv-Urlaub und Radwandern an der Nordsee
Aktiv-Urlaub und Radwandern an der Nordsee
(0) Bewertungen: 0

Die Deiche entlang der schleswig-holsteinischen Nordseeküste, die Radwege vor und hinter dem Deich sowie auch die Radwanderwege ins Marschland sind ideal für einen Aktiv-Urlaub an der Nordsee. GPS-Geräte sorgen für Sicherheit bei der Routenplanung und geben nützliche Hinweise und Ausflugstipps an der Nordsee und im Hinterland.

(sh-na) Stolze Leuchttürme und blauer Himmel, viel frische Seeluft und maritime Kultur erwartet die Urlauber im Fahrradland Schleswig-Holstein. Mit der neuen Radkarte für Schleswig-Holstein im Gepäck und einem GPS-Gerät am Lenker lässt sich im Nordsee- und im Ostsee Urlaub das Land zwischen den Meeren leicht erkunden. Die schönsten Radstrecken auf einen Blick zeigt die Karte radfahren*, dazu gibt’s zahlreiche Ausflugstipps und Urlaubsangebote. Beschilderte Tagestouren führen in die Welt des ZDF-Landarztes am Ostseefjord Schlei, entlang des Nord-Ostsee-Kanals oder zu Deutschlands tiefster Landstelle. Und neue mehrtägige Urlaubsarrangements zeigen Wikingerspuren und lassen Seefahrerromantik aufkommen.

Auf den Sattel, fertig, los! Weites flaches Land, zwölf gut ausgebaute Radfernwege mit knapp 3.000 Kilometern Gesamtlänge – Schleswig-Holstein ist ein Paradies für Radfahrer. Egal ob man auf den Deichen der Nordseeküste in die Pedale tritt oder entlang der Ostsee-Steilküsten fährt, im Land zwischen den Meeren gibt es viel zu entdecken.

Die neue Karte radfahren* macht die Planung des Fahrradausflugs zum Kinderspiel. Alle Radfernwege sind im Maßstab 1:350.000 übersichtlich dargestellt und farbig markiert. Wer gerne ein GPS-Gerät ausprobieren möchte, findet in der Karte die Orte verzeichnet, wo diese ausgeliehen werden können. Zusätzlich gibt es ausführliche Beschreibungen zu jeder Strecke und viele Tipps für Ausflüge und Tagestouren. Pauschalangebote für mehrtätige Radtouren und eine Übersicht der regionalen Bahnlinien mit Fahrradbeförderung runden den Serviceteil ab. Eine Fundgrube und Inspirationsquelle für jeden Fahrradurlauber.

„Schleswig-Holstein hat verglichen mit anderen Bundesländern ein sehr dichtes Radfernwegenetz, das bietet beste Vorrausetzungen für mehrtägige Fahrten entlang der unterschiedlichen Küsten und durchs idyllische Binnenland und für abwechslungsreiche Tagestouren rund um den Urlaubsort an“, sagt Monika Heise, Vorsitzende des Schleswig-Holstein Binnenland e.V. Die einen wollen das Wattenmeer sehen und an der Nordsee radeln, für andere stehen die Steilküsten an der Ostsee oder die abwechslungsreiche Fluss- und Seenlandschaft mit ihren historischen Städten im Binnenland auf dem Urlaubsprogramm.

Ob unterwegs auf einem der zwölf gut ausgebauten Radfernwege oder auf einer Radrundtour durch die Lieblingsregion – im Urlaubsland Schleswig-Holstein finden Pedaltreter spannende Radreisen und Tagesausflüge. An der Nordsee eine Tour rund um den Westerhever Leuchtturm. Am Ostseefjord Schlei werden ThemenTörns wie der Schlemmer-, Landarzt- und WikingerTörn angeboten. Das Holsteiner Auenland bietet eine Land-unter-Tour zu Deutschlands tiefster Landstelle an. Entlang des Nord-Ostsee-Kanals kann tageweise mit riesigen Schiffen um die Wette geradelt werden. Ins Herzogtum Lauenburg zieht die Till Eulenspiegelstadt Mölln, und in die sanft hügelige Holsteinischen Schweiz locken die prächtigen Schlösser und Herrenhäuser. In Schleswig-Holstein haben die Urlauber über 100 Tagestouren zur Auswahl. Die für Freizeitradler konzipierten Strecken sind zwischen 25 bis 45 Kilometer lang.

Die Karte radfahren* kann kostenlos im Internet unter www.sh-tourismus.de oder telefonisch unter 01805/ 60 06 04 (€ 0, 14/ Min., Mobilfunk abweichend) bestellt werden. Herausgeber ist die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein. Weitere Informationen zum Thema Radfahren in Schleswig-Holstein, alle neuen Urlaubsangebote und Tagestouren sind im Internet unter www.sh-fahrradland.de abrufbar.

Radtaugliche GPS-Geräte sind in Schleswig-Holstein ab 5 Euro Leihgebühr pro Tag erhältlich. Alle Leihstationen und GPS-Daten zum kostenlosen Herunterladen sind ebenso im Radportal unter www.sh-fahrradland.de zu finden. Alle GPS-Routen sind von Radexperten befahren und geprüft worden.

Text: Schleswig-Holstein (TASH)

Foto: © Michael Bader / TASH

Datum: 17.03.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.
Neue Fährlinie zwischen Stade und Hamburg
Die Hansestadt Hamburg pflegt traditionell gute Beziehungen zu ihrem Umland. Elbabwärts gehört auch die Hansestadt Stade und das „Alte Land“ dazu. Seit dem 5. August 2019 gibt es noch bessere Möglichkeiten, die Region touristisch zu erschließen.