Heiraten an der Nordsee

Heiraten an der Nordsee
Heiraten an der Nordsee
(1) Bewertungen: 1

(sh-na) An Bord eines Krabbenkutters in den Hafen der Ehe einlaufen, auf einem Leuchtturm Ja-Sagen, barfuß die Liebe am Strand besiegeln oder den gemeinsamen Lebensweg auf einer Wanderung durchs Wattenmeer beginnen: An der nordsee* Schleswig-Holstein finden Verliebte unter zahlreichen Hochzeitsangeboten ihre Traumhochzeit. Das Meer und seine maritimen Wahrzeichen nehmen viele Paare als gutes Omen: Wer von einem echten Käpt’n auf einem Schiff oder Leuchtturm getraut wird, der kann nur sicher durch das gemeinsame Leben navigieren.

„Manche Menschen verbinden Sylt mit der Natur und erleben in ihr Gott besonders intensiv“, sagt der evangelische Pastor Rainer Chinnow, der auf besonderen Wunsch Trauungen nicht nur in der Friesenkapelle zu Wenningstedt, sondern auch am Strand zelebriert. Die liebste Urlaubsinsel der Deutschen ist auch ein begehrtes Hochzeitsziel, an dem die Hochzeitsgäste manchmal in Badeanzügen anstelle von Smokings gratulieren. Die Broschüre „Heiraten auf Sylt“ stellt Leuchtturm-Hochzeit, feierliche Zeremonie im Kaamp-Hüs, maritime Trauung an Bord der „Gret Palucca“ und viele weitere vor.
Informationen und Angebote: Sylt Marketing GmbH, Tel.: 0 46 51/ 8 20 20, info@sylt.de, www.sylt.de.

Ein großartiges Erlebnis ist eine Hochzeit auf der Nordsee. Mit Brautpaar, Standesbeamten, Hochzeitsgesellschaft, Live-Musik und Hochzeitsschmaus sticht der Krabbenkutter „Hauke“ vom Nordseeheilbad Büsum aus in See. Vor dem Auslaufen muss der Bräutigam allerdings noch seine seemännischen Kenntnisse unter Beweis stellen, damit er gefahrlos in den Hafen der Ehe einlaufen kann…
Informationen und Angebote: Kur und Tourismus Service Büsum, Tel. 04834-9090, info@buesum.de, www.buesum.de.

Ganz urig können Brautpaare auf Deutschlands einziger Hochseeinsel in einer ehemaligen Hummerbude heiraten: Die Hummerbude Nr. 38/39 gehörte früher einem Helgoländer Fischer, der hier seine Hummernetze ausgebessert hat. Ausgebaut mit Kachelboden und Schiffsmodellen dient sie jetzt als originelles Hochzeitszimmer. Von Mai bis September bietet die Helgoland-Touristik ein spezielles Hochzeits-Arrangement an inkl. Schiffsreise, 3 Übernachtungen mit Halbpension, Helgoländer Knieper als Hochzeitsessen, standesamtliche Trauung in der Hummerbude, Begleitung von Helgoländern in traditioneller Tracht, eine traditionelle Börtebootfahrt für das symbolische Einlaufen in den Ehehafen, tägliche Nutzung des Mare Frisicum Spa Helgoland, eine Führung durch die alten Bunkeranlagen zum Preis von 849 Euro pro Paar zzgl. Standesamtgebühren.
Informationen und Buchung bei der Helgoland-Touristik, Tel. 04725-813712, zimmervermittlung@helgoland.de, www.helgoland.de.

Eine richtige Hochzeits-Insel ist Pellworm: Mehr als 2.500 Paare haben auf dem rot-weiß-gestreiften Leuchtturm bereits den Bund fürs Leben geschlossen. Weitere zahlreiche Heiratsmöglichkeiten warten 41 Meter tiefer, von der romantischen Vollmondhochzeit am Meeresrand über die maritime Hochzeit auf dem Fischkutter, die historische Hochzeit im Walfänger-Haus oder Hochzeiten für Naturliebhaber im Watt oder auf der Seehundsbank.
Informationen und Angebote beim Kur- und Tourismusservice Pellworm, Tel. 04844-18940, info@pellworm.de, www.pellworm.de.

Auch Deutschlands berühmtestes Leuchtfeuer empfängt Brautleute: Der rot-weiß-gestreifte Leuchtturm von Westerhever mit den beiden Leuchtturmwärter Häuschen steht inmitten der malerisch-rauen Landschaft der Nordseehalbinsel Eiderstedt.
Informationen: Tourismus Zentrale Eiderstedt e. V., Am Markt 26, 25836 Garding, Telefon 04862-469, www.tz-eiderstedt.de.

Heiraten, wo einst Walfänger und Seefahrer lebten, können Brautleute auf der Hallig Langeneß. Die größte der zehn Halligen im Nordfriesischen Wattenmeer bietet Hochzeitspaaren Trauungen im historischen Kapitänshaus an.
Informationen zu Standesamt und kirchlicher Trauung gibt das Tourismusbüro Langeneß & Oland, Tel. 04684-217, info@langeness.de, www.langeness.de

Ja-Sagen auf dem Leuchtturm, im alten Friesenmuseum, Bürgermeisterzimmer oder in einer Mühle - Die Broschüre „Heiraten auf Amrum“ hält viele Tipps und alle wichtigen Informationen vom inseltypischen Hochzeitsschmaus bis zu Hochzeitsbräuchen bereit. Für die kirchliche Trauung öffnet die mittelalterliche Kirche St. Clemens im wunderschönen Friesendorf Nebel ihre Türen.
Weitere Informationen bei der AmrumTouristik, Tel. 04682-94030, info@amrum.de, www.amrum.de.

Es gibt kaum eine romantischere Umgebung für einen Heiratsantrag als die abgeschiedene Nordseeinsel Föhr. Zum Arrangement „Verliebt auf Föhr“ gehört ein flotter Begleiter: Einen Tag lang chauffiert ein Oldtimer-Cabriolet verliebte Pärchen über die Insel. Im Preis ab 100 Euro pro Person enthalten sind 2 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück in einer Pension, VW Käfer Cabriolet inkl. 150 km für einen Tag, Besuch der Saunalandschaft im AQUAFÖHR inkl. Wellenbadnutzung, Personenfährüberfahrt. Bei 4 Übernachtungen ist zusätzlich einmal „Thalasso zu zweit“ enthalten. Reisezeit: 01.03. bis 20.12.2009.
Informationen und Buchung: Föhr Tourismus GmbH, Tel. 04681-300, urlaub@foehr.de, www.foehr.de.

Eine Übersicht über weitere originelle Orte zum Heiraten steht unter
www.nordseetourismus.de zum Download bereit.

Text: Nordsee-Tourismus-Service GmbH

Foto: © Manfred Gattinger

Datum: 18.03.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.
Neue Fährlinie zwischen Stade und Hamburg
Die Hansestadt Hamburg pflegt traditionell gute Beziehungen zu ihrem Umland. Elbabwärts gehört auch die Hansestadt Stade und das „Alte Land“ dazu. Seit dem 5. August 2019 gibt es noch bessere Möglichkeiten, die Region touristisch zu erschließen.