Mit Fahrrad und Paddelboot durch Ostfriesland

Mit Fahrrad und Paddelboot durch Ostfriesland
Mit Fahrrad und Paddelboot durch Ostfriesland
(1) Bewertungen: 1

Ostfriesland - an der Nordsee und im Hinterland - ist vielen als Radfahrerparadies bekannt. Keine Steigungen, gut ausgebaute Radwege und frische Luft sind die Attribute, die man mit Ostfriesland in Verbindung bringt. Des Weiteren ist Ostfriesland für seine zahlreichen Kanäle und kleinen Flüsse bekannt, die auch mit dem Kanu befahrbar sind.

An insgesamt 21 Paddel- und Pedalstationen in ganz Ostfriesland, kann man das Fahrrad gegen ein Kanu tauschen und die Natur hautnah erleben. Jetzt ist es auch möglich diese beiden Aktivitäten, Rad- und Kanufahren, entlang der Deutschen Fehnroute und der Internationalen Dollard Route zu kombinieren. Man startet beispielsweise von Leer aus mit dem eigenen Rad seine Tour auf der Deutschen Fehnroute und fährt die erste Tagesetappe nach Wiesmoor. Am nächsten Tag tauscht man an der Paddel- und Pedalstation in Wiesmoor das Fahrrad gegen ein Kanu. das besondere dabei ist: Während man paddelt wird das Fahrrad zum Zielort in Remels transportiert. Dort steigt man wieder auf sein Rad und beendet die zweite Tagesetappe in Augustfehn oder Barßel.

Diese Kombination ist auch an vielen anderen Orten in verschiedene Richtungen möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.deutsche-fehnroute.de, www.dollard-route.de oder www.paddelundpedal.de.

Text: TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN)

Datum: 24.03.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.
Neue Fährlinie zwischen Stade und Hamburg
Die Hansestadt Hamburg pflegt traditionell gute Beziehungen zu ihrem Umland. Elbabwärts gehört auch die Hansestadt Stade und das „Alte Land“ dazu. Seit dem 5. August 2019 gibt es noch bessere Möglichkeiten, die Region touristisch zu erschließen.