Kite-Surfen im Nordseeheilbad Cuxhaven

Kite-Surfen im Nordseeheilbad Cuxhaven
Kite-Surfen im Nordseeheilbad Cuxhaven
(5) Bewertungen: 1

Das Nordseeheilbad Cuxhaven und sein Umland sein ideal für einen Aktiv-Urlaub an der Nordsee. Dabei müssen sich Nordsee-Urlauber aber nicht mit Fahrrad und Nordic-Walking-Stöcken aufs Festland beschränken. Auch beim Kite-Surfen durch die Nordsee-Wellen geht es aktiv zur Sache.

(Cuxhaven) Beim Zuschauen kann es einem ganz schön mulmig werden, wenn die Kitesurfer mit Hilfe von Board und Lenkdrachen in rasantem Tempo über das Wasser flitzen. Doch es sieht gefährlicher aus als es tatsächlich ist. Vorausgesetzt, man hat sich in einem speziellen Vorbereitungskurs mit der richtigen Technik auseinandergesetzt und dabei auch alles über die Gefahren und Risiken dieser angesagten Fun-Sportart gelernt.

Der Wind spielt dabei immer eine wichtige Rolle: Ohne ihn geht gar nichts. Aber zuviel davon ist auch nicht optimal. Für das Erlernen genügen Windstärken von 1-3. Dann kann im stehtiefen Wasser das Starten aus dem Wasser heraus erlernt werden. Zwei Tage bis eine Woche dauert es in der Regel, bis die ersten Kiteversuche gelingen. Der Rest ist Übungssache.

Im Nordseeheilbad Cuxhaven können Urlauber das Kitesurfen erlernen. Dabei finden täglich Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene in Theorie und Praxis statt. In Schnupperkursen werden Interessierte mit der Sportart vertraut gemacht. Speziell für Kinder und Jugendliche von 12-15 Jahren werden Kidscamps und Kinderkurse angeboten.

Auch fortgeschrittene Kitesurfer finden in Cuxhaven den richtigen Spot - wie das Revier in der Surfersprache heißt. An speziell für Kitesurfer vorgesehenen Strandabschnitten in Sahlenburg und im Bereich der Kugelbake kann gesurft und gekitet und die Herausforderung in den Wellen gesucht werden.

Weitere Informationen zu Surf- und Kitesurfangeboten gibt es bei der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH, Cuxhavener Str. 92, 27476 Cuxhaven, Tel. (04721) 404-142, Fax (04721) 404-198, mailto:info@tourismus.cuxhaven.de, www.cuxhaven.de.

Text: Mundo Marketing

Datum: 22.04.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Reise, reise!
Unter diesem Titel beschreibt der Autor Dr. Peer Schmidt-Walther nach 75 Lebensjahren seine Reise durchs Leben. Sie führte ihn auf (fast) alle Meere der Welt, von der Antarktis bis an den Nordpol. Doch auch seine Reisen durch verschiedene Berufe sind lesenswert, wie sein Mailaccount beweist: Lehrer, promovierter Geograph, Schifffahrts- u. Reisejournalist (DJV, CTOUR) - Presseoffizier (Kapitänleutnant d.R.) - Buch- u. Filmautor - FH-Dozent für Seetouristik. Mit einem Wort: Peer Schmidt-Walther hat wohl jedem Leser etwas zu berichten.
25. Juister Gesundheitswoche
Die ostfriesische Insel Juist, auch Töwerland“ (Zauberland) genannt, hat es auf vielfältige Weise vermocht, ihre Gäste in den Bann zu ziehen. Eine Möglichkeit ist es, die sowieso schon gesunde Natur der Insel durch entsprechende Veranstaltungen aufzuwerten. Dazu gehört auch die diesjährige Jubiläums-Gesundheitswoche vom 18. bis 23. April 2021.
UN-Dekade der Ozeanforschung
Auch wenn es oft nicht im Blickpunkt des Urlauber ist: Die Nordsee ist Teil des Atlantischen Ozeans. Er ist, wie alle seiner Art, von unschätzbarer Bedeutung für die Klimaentwicklung auf der Erde. Grund genug für die Ozeanforschung auch vor der eigenen Haustür, im Nationalpark-Themenjahr „Wissenschaft im Wattenmeer“.