Sylter Welle lockt mit Feierabend-Tarif

Freizeitbad Sylter Welle
Freizeitspaß auf der Nordsee-Insel: Die Rutschen-Anlage in der Sylter Welle
(3.7) Bewertungen: 3

(Insel Sylt / we) Nun fängt der Feierabend auf der Nordsee-Insel Sylt noch schöner an: Ab dem 1. Mai 2009 offeriert der Sylt Tourismus-Service ein neues, attraktives Special. Täglich gilt dann im Westerländer Freizeitbad "Sylter Welle" der preisgünstige "Feierabend-Tarif". Marketingleiterin Gabriele Weidner: "Ursprünglich war dieses Angebot für den Vormittag angekündigt. Doch insbesondere auf Anregung vieler Sylter hin haben wir kurzfristig reagiert und uns entschlossen, dieses Special in die Abendstunden zu verlegen." Und so kommen jetzt alle Insulaner, aber natürlich auch Gäste der Nordsee-Insel Sylt in den Genuss, in der Zeit von 18 bis 22 Uhr kräftig zu sparen: Der "Feierabend-Tarif" beträgt für den Eintritt in die Badelandschaft für Erwachsene 9 Euro (statt 15 Euro Standardtarif) und für Kinder 6 statt 12 Euro. Der Eintritt inklusive Saunanutzung kostet für Erwachsene 15 statt 25 Euro und für Kinder 12 statt 20 Euro.

Bares Geld sparen kann man beim Besuch der "Sylter Welle" auch anderweitig: Gäste sind mit dem "Familien-Ferienpass" (für maximal 2 Erwachsene und 2 Kinder) gut beraten, der während der gesamten Dauer des Urlaubs gilt und bereits ab 92 Euro zu haben ist. Eine weitere Variante: Sylter wie Stammgäste können mit der "Clubkarte" (Monatskarte ab 50 Euro, Jahreskarte ab 408 Euro) das Freizeitbad so oft besuchen, wie sie möchten.

Für welches Angebot sich der Besucher auch entscheidet – jedes Mal steht ihm die ganze Vielfalt der Badelandschaft und optional der Saunalandschaft offen. Ein Highlight in der Badelandschaft ist die rasante Rutschenanlage, die vor allem beim Nachwuchs hoch im Kurs steht, während sich die (Groß-)Eltern im Wellenbecken oder in einem der anderen Pools entspannen können. Saunafans stehen derweil sieben verschiedene Saunen zur Verfügung – und ganz neu auch der "Saunagarten".

Text und Foto © Sylt Tourismus-Service

Datum: 28.04.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Reise, reise!
Unter diesem Titel beschreibt der Autor Dr. Peer Schmidt-Walther nach 75 Lebensjahren seine Reise durchs Leben. Sie führte ihn auf (fast) alle Meere der Welt, von der Antarktis bis an den Nordpol. Doch auch seine Reisen durch verschiedene Berufe sind lesenswert, wie sein Mailaccount beweist: Lehrer, promovierter Geograph, Schifffahrts- u. Reisejournalist (DJV, CTOUR) - Presseoffizier (Kapitänleutnant d.R.) - Buch- u. Filmautor - FH-Dozent für Seetouristik. Mit einem Wort: Peer Schmidt-Walther hat wohl jedem Leser etwas zu berichten.
25. Juister Gesundheitswoche
Die ostfriesische Insel Juist, auch Töwerland“ (Zauberland) genannt, hat es auf vielfältige Weise vermocht, ihre Gäste in den Bann zu ziehen. Eine Möglichkeit ist es, die sowieso schon gesunde Natur der Insel durch entsprechende Veranstaltungen aufzuwerten. Dazu gehört auch die diesjährige Jubiläums-Gesundheitswoche vom 18. bis 23. April 2021.
UN-Dekade der Ozeanforschung
Auch wenn es oft nicht im Blickpunkt des Urlauber ist: Die Nordsee ist Teil des Atlantischen Ozeans. Er ist, wie alle seiner Art, von unschätzbarer Bedeutung für die Klimaentwicklung auf der Erde. Grund genug für die Ozeanforschung auch vor der eigenen Haustür, im Nationalpark-Themenjahr „Wissenschaft im Wattenmeer“.