Künstler der Insel Pellworm öffnen Ateliers

Nordsee-Urlaub Insel Pellworm
Die Nordsee-Insel Pellworm ist ideal für einen Aktiv-Urlaub
(0) Bewertungen: 0

Die Nordsee-Insel Pellworm ist für Feriengäste, die ihren Urlaub an der Nordsee verbringen möchten, ein lohnenswertes Urlaubsziel. Die Insel Pellworm bietet neben Strand, Deich und Wattenmeer eine weite Landschaft im Insel-Inneren und damit beste Voraussetzungen für einen Aktiv-Urlaub mit Nordic Walking, Wandern, Fahrrad-Touren und Inline skaten. Pellworm ist damit bestens für einen Familien-Urlaub an der Nordsee mit kleinen Kindern und Jugendlichen geeignet. Für Feriengäste stehen auf der Insel Pellworm Ferienwohnungen und Hotelzimmer zum Übernachten zur Verfügung.

Vom 27. Juli bis 09. August 2009 empfiehlt sich die Insel Pellworm zusätzlich als Kultur-Insel, wenn die Pellwormer Künstler ihre Ateliers und Werkstätten für die Insel-Gäste öffnen.

(Insel Pellworm) Umfragen unter Touristen belegen, dass sich etwa zwei Drittel der Urlauber für Kultur am Urlaubsort interessieren. Dabei geht es nicht nur um Kulturgüter und Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Erzeugnisse und Kreativität der einheimischen Künstler. Aus diesem Anlass veranstaltet die Nordseeinsel Pellworm vom 24. Juli bis zum 9. August 2009 erstmals eine Kulturwochen der Offenen Türen.

Dabei gibt es zahlreiche Veranstaltungen in den Ateliers, Werkstätten und Häusern der Pellwormer Künstler und Kunsthandwerker. Die kleine Nordseeinsel verfügt über eine lebendige kreative Szene mit vielen Bereichen: So zeigen Maler, Bildhauer, Töpfer, Goldschmiede, Bernsteinschleifer, Fotographen, Designer, Schriftsteller, Musiker und Sänger ihre Wirkungsstätten und laden Urlauber zu Besichtigungen, Gesprächen und Mitmach-Aktionen ein.

Text: IT-PR GmbH

Foto: © Kur- und Tourismusservice Pellworm

Datum: 14.07.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.