Wellness-Urlaub Nordsee

Thalasso-Zentrum ahoi! Cuxhaven
Thalasso-Zentrum ahoi! im Nordseeheilbad Cuxhaven
(5) Bewertungen: 1

Wellness, Thalasso, Gesundheitsurlaub – und die Nordsee. Das sind vier Urlaubsbegriffe, die bestens miteinander korrespondieren. Schon die ersten Badegäste an der niedersächsischen Nordseeküste schätzten das Reizklima und das salzhaltige Meerwasser als gesundheitsfördernde Elemente in Ihrem Nordsee-Urlaub. Heute können Feriengäste auf eine reiche Palette an Wellness-Angeboten, Thalasso-Behandlungen und Kuren zurückgreifen, um sich, Körper und Geist, etwas Gutes mit nachhaltiger Wirkung zu gönnen.

(Schortens) „Die niedersächsische Nordseeküste ist der perfekte Ort, um sich im Herbst eine Auszeit vom Alltag zu gönnen“, so Oliver Melchert, Pressesprecher der Nordsee GmbH. „Die Region zwischen Ems und Elbe bietet interessante und individuelle Wellness-Angebote. So findet jeder Urlauber bei uns ganz sicher das passende Entspannungsprogramm.“

Der Nordsee-Schlick verwöhnt die Haut, langsam erfasst die Entspannung den ganzen Körper. Das Rauschen der Wellen ist Balsam für die gestresste Seele, das gedämpfte Licht lässt die Gedanken auf Reise gehen. Einfach einmal loslassen und den Alltag vergessen. Im wunderbaren Küstenklima kann man seinem Körper und Geist mit vielen Wellness-Angeboten etwas Gutes tun.

Wellness liegt im Trend. So träumt jeder dritte Haushalt im Bundesgebiet von einem Wellness-Urlaub – das sind insgesamt 11,5 Millionen Deutsche, wie eine aktuelle Studie des Deutschen Wellness Verbands zeigt (Quelle: DWV 2009). Dabei bleiben Wellness-Liebhaber meist im eigenen Land: Drei von vier Wellness-Reisen finden im Inland statt – auch an die niedersächsische Nordseeküste, die ein wahres Thalasso-Mekka ist.

Thalasso-Zentrum Cuxhaven
Wenn der Herbst kommt und das Wetter regnerisch und diesig wird, ist ein Besuch im Thalassozentrum ahoi! in Cuxhaven genau das Richtige. Das renommierte Zentrum im Nordseeheilbad Cuxhaven bietet vielfältige Wohlfühl-Angebote rund um Meerwasser, Algen und Meeresschlick. Die speziellen Thalasso-Anwendungen sind gut für die Atemwege, bringen das Immunsystem in Schwung und machen den Körper fit für die kalte Jahreszeit. Aus dem Zentrum hat man einen herrlichen Blick auf das Wattenmeer und bei Flut auf vorbeiziehende Schiffe am Horizont – was braucht man mehr? (Hotel Cuxhaven)

Outdoor-Wellness in Otterndorf
Wer auch bei kaltem Klima gerne draußen ist, für den ist Otterndorf ein ganz besonderer Tipp. Im malerischen Nordseebad kann man die grandiose Weite genießen und in ursprünglicher Natur verschlungenen Pfaden folgen – die grüne Stadt am Meer hat mit seiner nordischen Schönheit schon jeden Besucher verzaubert. Wandern und joggen am Küstensaum, Nordic Walking-Kurse in einer frischen Brise oder Radtouren bei kühlem Gegenwind: In Otterndorf kommen Jung und Alt auf ihre Kosten. Und wenn es einmal kein Sport sein soll, lädt die historische Altstadt zu einem Spaziergang in die bewegte Vergangenheit ein (Ferienwohnung Otterndorf).

Nordseetherme Bensersiel
Ebenmäßige Haut, jugendliches Aussehen und Frische: All das verspricht eine besondere Beauty-Anwendung mit dem viel versprechenden Namen Galvanic Spa. Kernstück der Behandlung ist galvanischer Feinstrom, der die Selbstheilungskräfte der Haut aktiviert und die Zellbildung und Durchblutung anregt – perfekt für Gesicht, Hals und Dekolleté. In der Nordseetherme Bensersiel kann man Galvanic Spa im wahrsten Sinne hautnah erleben. So wird der Wellnessurlaub zu einem wahren Beauty-Trip (Ferienwohnung Bensersiel).

Text: TourismusMarketing Niedersachsen GmbH

Foto: © Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH

Datum: 06.09.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

26. Juister Gesundheitswoche vom 24. bis 29. April
Die Insel Juist gehört zu den ostfriesischen Inseln und hat sich seit vielen Jahren als besonders familienfreundliches und ruhiges Resort für den Nordseeurlaub profilieren können. Der „Spitzname“ Töwerland (Zauberland) ist ein Zeichen dafür.
Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.