Familienurlaub Nordsee in Friedrichskoog-Spitze

Familienurlaub Nordsee in Friedrichskoog-Spitze
Kinder im Watt vor Friedrichskoog-Spitze
(1) Bewertungen: 1

Die Nordsee ist eine ideale Feriendestination für einen Familienurlaub. Die Strände an der Nordsee und das weite Land hinter dem Deich bieten unzählige Beschäftigungsmöglichkeiten für Eltern und Kinder. Das Nordseeheilbad Friedrichskoog-Spitze hebt sich beim Thema Familien-Urlaub besonders durch den Spielstrand hervor, der kostenfrei für alle Feriengäste zur Verfügung steht. Hier am Strand von Friedrichskoog findet jedes Familienmitglied die passende Freizeitbeschäftigung, vom Fußball spielen, über Erkundungen der Flora und Fauna an der Nordsee bis zum Sonnenbad im Strandkorb (Ferienhaus Friedrichskoog Spitze).

(sh-na) Kinderlachen schallt über den Spielstrand in Friedrichskoog-Spitze. Rund um das große Tor bolzen die Jungs wie Ballack und Co. Die ganz Kleinen üben für die Strandolympiade, die einmal im Jahr stattfindet. Disziplinen wie Seetangziehen, Deichrollen und Krebslauf müssen absolviert werden. Zwei Teams, bestehend aus Eltern und Kindern, messen sich im Wikinger-Schach. Ein bunter Drachen erhebt sich majestätisch in den Nordseehimmel. Unter dem Motto „An unserem Strand können Sie etwas erleben“ wird Service am Strand von Friedrichskoog ganz besonders groß geschrieben. Spiel und Spaß stehen fast rund um die Uhr auf dem Programm — und das alles zum Nulltarif.

Von Mai bis September täglich treffen Badegäste die wohl einzige Strandmanagerin Deutschlands am Erlebnisstrand in Friedrichskoog. Das Animationsteam rund um Astrid Lahrsen-Loges hat wohl den schönsten Arbeitsplatz der Welt. Denn: „Wir sind da, wo unsere Gäste sind“, heißt das Motto des Teams. Mit guter Laune und vielen Ideen weiß Astrid wie man Urlaubsfreuden schafft.

Zentraler Treffpunkt am Erlebnisstrand ist eine kleine Strandhütte am Hauptstrand. Das weiße Holzhäuschen mit blauer Wellenbemalung beherbergt Tresore für Wertsachen, ein Depot für Strandspielsachen und das Büro des Strandteams. Hier können kleine und große Urlauber Spielgeräte vom Kartenspiel über Boule-Kugeln, Wikingerschach bis zum Watt-Buddel-Werkzeug ausleihen. In der Strandhütte ist das Team zudem für alle Wetterlagen gerüstet, mit Mückenschutz- und Sonnencreme sowie Wolldecken zum Ausleihen. Gesundes Obst für den kleinen Hunger und kühle Getränke stehen bereit.

Der Erlebnisstrand des Friedrichskooger Badestrandes ist durch bunte Farbkleckse gekennzeichnet. Sport-, Spiel-, Familien-, Hunde- und Genießerstrand - hier findet jeder sein Urlaubsplätzchen. Alle Strandkörbe sind unverschlossen und stehen Gästen zu jeder Tageszeit zur Verfügung. Schon seit fünf Jahren wird in der Gemeinde Friedrichskoog keine Strandbenutzungsgebühr mehr erhoben, und das soll auch im neuen Jahr so bleiben.

Im Jahr 2010 werden Strandkörbe in den Farben des Strandes aufgestellt. Als Schwerpunktthema von Veranstaltungen und Arrangements steht „Naturerlebnis und Umwelt am Nationalpark Wattenmeer“ im Mittelpunkt. Es sind zahlreiche Aktivitäten rund um den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer geplant. Vom Golf-Wattturnier, Fußball-WM am Deich für Kinder, Krabbenfischen wie anno dazumal, Gänse-Safari, Sterne über dem Wattenmeer, solarbetriebene E-Bike-Ausflüge zu den Häfen im südlichen Dithmarschen bis zur traditionellen Watt- und Salzwiesenwanderung sind unzählige Veranstaltungshighlights im Programm.

Ob Ruhe und Entspannung, Naturerlebnisse oder Sport und Spiel, in Friedrichskoog findet jede Familie ihr maßgeschneidertes Angebot. Und der Spaß ist garantiert.

Text: Schleswig-Holstein (TASH)

Foto: © Tourismus-Service Friedrichskoog

Datum: 08.01.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ostern auf Juist
Das Osterfest bildet traditionell den ersten Auftakt für das Sommerhalbjahr, wartet aber oft noch mit Temperaturen auf, die nur Hartgesottene an ein erfrischendes Bad in der Nordsee denken lässt. Umso wichtiger ist es, die langsam aufblühende Natur zu genießen. Die Insel Juist hat darin viel Übung.
An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.