Eisbaden Winterbaden Nordsee

Eisbaden Winterbaden Nordsee
Eisbaden Winterbaden Nordsee
(5) Bewertungen: 2

Eisbaden und Winterbaden an der Nordsee - in vielen Seebädern entlang der Nordseeküste haben das Eisbaden bzw. das Winterbaden eine lange Tradition. Das Winterbaden an der Nordsee bezeichnet dabei das Baden gehen im kalten Winterhalbjahr, beginnend im Herbst, den Winter durch bis zum Frühjahr. Der Begriff Eisbaden ist zwar der geläufigere, bezieht sich aber streng genommen nur auf die Zeit, während an der Nordsee tatsächlich Eis vorzufinden ist. Die meisten Winterbader sind das ganze Jahr über aktive Bader in den Nordseefluten. Von den Sommerbadern unterscheidet sie, dass sie im Herbst einfach weitermachen und das dann tatsächlich kühle Nass der Nordsee auch im Herbst, Winter und Frühjahr genießen. Die Eisbader gehen dabei systematisch vor, um ihren Körper an die kalten Temperaturen im Winterhalbjahr zu gewöhnen. Sie sind regelmäßig in der Nordsee anzutreffen. Das ist wichtig, um den gesundheitlichen Nutzen des Eisbadens und Winterbadens voll ausschöpfen zu können. Winterbaden ist also aus medizinischer Sicht nichts für „einmal Mutige“. So sind die meisten Teilnehmer an den regelmäßig stattfindenden Winterbadespektakeln auch Eisbade-Profis. Besonders zu Weihnachten, Silvester und Neujahr finden entlang der deutschen Nordseeküste zahlreiche Eis- und Winterbadespektakel statt. Neben den Eisbadern ziehen sie auch Hunderte Schaulustige an, die dem eisigen Treiben in der Nordsee dick eingepackt und mit einem wärmenden Tee oder Glühwein in der Hand zuschauen. Die Reaktionen der Zuschauer beim Winterbadespektakel sind meist frostig-schaudernd und allein der Gedanke, sich ebenfalls in die kalten Nordseewellen zu stürzen, ruft bereits Gänsehaut hervor.

Eisbaden als Gesundheitsförderung

Das Eisbaden oder Winterbaden hat in Nord- und Mitteleuropa, aber auch in Nordamerika und Asien eine lange Tradition, die einige Jahrhunderte zurückreicht. Über die positive Wirkung der Hydrotherapie (Wassertherapie) berichtete im 18. Jahrhundert der Arzt Johann Siegmund Hahn. Als der Pfarrer Sebastian Kneipp Mitte des 19. Jahrhunderts an Tuberkulose erkrankte, therapierte er sich anhand des von Hahn veröffentlichten Buches selbst, indem er über eine längere Zeit Bäder in der winterlich kalten Donau nahm. Aus dem Eisbaden und weiterer natürlicher Heilmethoden entstanden die Elemente der noch heute angewendeten Kneipp-Kur. Das Eisbaden ist also mit der von Sebastian Kneipp propagierten Hydrotherapie (Wassertherapie) konform.

Durch das Baden im kalten Wasser wird der Organismus trainiert, sich schnell auf große Temperaturwechsel einzustellen. Der Kältereiz setzt binnen Sekunden eine massive Wärmeentwicklung in Gang, mit der sich der Körper vor Auskühlung schützt. Dieser Mechanismus hat eine Stärkung des Immunsystems zur Folge. Grundsatz bei Eisbadern ist, dass sie nur wenige Minuten im kalten Wasser bleiben und es verlassen, bevor der Körper zu frieren beginnt. Das Trockenrubbeln der Haut nach dem Eisbaden und warme Kleidung oder auch ein Besuch der Sauna sind der Abschluss eines Winterbades in der Nordsee.

Veranstaltungen Winterbaden Nordsee

In vielen Nordseebädern werden zu Weihnachten, Silvester und Neujahr Veranstaltungen rund um das Winterbaden bzw. Eisbaden begangen. Meist treten die Winterbader ihren Gang in die Nordsee unter großem - und anerkennendem - Gejohle der Zuschauer an. Oft stehen die Winterbade-Veranstaltungen auch unter einem besonderen Motto, was die Eisbader durch ihre Maskerade und Verkleidung ausdrücken. Oder die Winterbader tragen Schwimmanzüge, wie sie anno dazumal von den Urgroßeltern beim Bad in der Nordsee getragen wurden. Für die Zuschauer, und im Anschluss an das Nordsee-Bad auch für die Winterbader, stehen Buden mit Leckereien bereit, und bei Livemusik schunkeln sich alle Eisbader und Zaungäste der Veranstaltung warm.

10. Büsumer Neujahrsschwimmen

Im Nordseeheilbad Büsum findet Neujahr 2012 bereits zum 10. Mal das Neujahrsschwimmen stattAm 01. Januar 2012 findet um 17.00 Uhr das traditionelle Büsumer Neujahrsschwimmen direkt am Büsumer Hauptstrand statt. Rein in die Badehose und ab ins erfrischende Nass! Im Sommer kann das jeder - doch so mutig, mit dem Gang in die Nordsee das neue Jahr zu begrüßen, sind nur die Büsumer. Für das traditionelle Neujahrs-Anbaden werden auch im Jahr 2012 wieder wagemutige Schwimmer gesucht. Wem das Wasser zu kalt ist oder wer noch unter dem Schnupfen vom Vorjahr leidet, der kann sich bei einem leckeren Glühwein aufwärmen und das Rahmenprogramm genießen. Los geht es pünktlich zum Hochwasser um 17.00 Uhr am Hauptstrand. Die Anmeldung zur Teilnahme ist von 16.00 bis 16.45 Uhr direkt am Hauptstrand möglich. Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind im Piraten Meer gegeben. Jeder Schwimmer darf nach dem Abtauchen kostenlos die Sauna im Piraten Meer genießen.

Weihnachtsbaden und Neujahrsbaden Insel Sylt

Auf der Nordsee-Insel Sylt findet das Weihnachtsbaden traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag in Westerland statt. Am Neujahrstag folgt dann ab 14.00 Uhr das Neujahrsbaden in Wenningstedt auf Sylt. Treffpunkt ist am Hauptstrand, die Anmeldung erfolgt ab 13.00 im Strandbistro.

In Ihrem Nordseebad findet ebenfalls ein Winterbadespektakel statt? Bitte melden Sie uns Ihre Termine zur Veröffentlichung auf dieser Seite.

Text: Karin Höll, z.T. Tourismus Marketing Service Büsum GmbH

Foto: © Karin Höll (o.), Tourismus Marketing Service Büsum GmbH (u.)

Datum: 07.12.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.
Küstenschutz und Klimawandel
Wer verstehen will wie der Klimawandel, der stetige Anstieg der Meeresspiegel und die extremen Wetterlagen das Leben in Deutschland beeinflussen, der findet keinen besseren Ort zur Schärfung des ökologischen Bewusstseins als die niedersächsische Nordsee. Wir stellen eine Auswahl an Reisezielen entlang der niedersächsischen Nordsee vor, die sich beispielhaft den Aspekten von Klimawandel und Küstenschutz widmen.