Stavanger

Der Dom zu Stavanger Der Dom zu Stavanger

In der wechselvollen Geschichte der im 12. Jahrhundert gegründeten Stadt kam es fast zur kompletten Aufgabe der Siedlung. Erst im 18. Jahrhundert begann die moderne Geschichte durch Fischerei, Hafenwirtschaft und Konservenindustrie. Mit der Erschließung der Öl- und Gasvorkommen in den 1960er Jahren wurde Stavanger die Ölhauptstadt Norwegens.
Der Dom aus dem 12. Jahrhundert ist das einzige Gebäude seiner Art im alten Stil in Norwegen. Andere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind mit der Industriegeschichte verbunden: Schifffahrtsmuseum, Konservenmuseum und vor allem das 1999 eingeweihte Norwegische Ölmuseum.
Der Hafen ist Anlaufpunkt für Kreuzfahrt- und Linienschiffe aus Dänemark und Großbritannien ebenso wie für Ausflugsschiffe in die Fjordlandschaft unter anderem zum bekannten Preikestolen. Stavanger verfügt über den größten Boot- und Yachthafen Norwegens. Im der Umgebung der Stadt befinden sich sowohl der längste Sandstrand Norwegens als auch der 92 Meter hohe Wasserfall Månafossen.

Foto: © Wikimedia / Dundak CC BY-SA 2.5

Werbung

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Deutsch-dänischer Küstenschutz
Gerade angesichts der bevorstehenden Klimaveränderungen und des damit verbundenen Meeresspiegelanstiegs nimmt der Küstenschutz international einen immer höheren Stellenwert ein. Auch Experten aus Deutschland und Dänemark widmen sich grenzübergreifend dieser Aufgabe.
Lesungen im Multimar Wattforum
Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning hat sich in den zwei Jahrzehnten seines Bestehens zu einem echten Anziehungspunkt nicht nur für Naturliebhaber entwickelt. Auch vielfältige andere Veranstaltungen laden dorthin ein. Jüngstes Beispiel sind gleich drei Autorenlesungen, wovon eine musikalisch und eine andere schauspielerisch untermalt wird.
Heiraten auf Juist
Die – nach Westen hin – vorletzte ostfriesische Insel Juist kann trotz der geringen Größe auf ein sehr vielseitiges Veranstaltungsprogramm verweisen und hat sich eine wachsende Zahl von Stammurlaubern erarbeitet. Nun wartet ab 2020 die nächste Attraktion – Heiraten am Nordseestrand.