Eemsmond mit Uithuizen

Deich am Wattenmeer Deich am Wattenmeer

Lage und Geschichte

Eemsmond ist die nördlichste Gemeinde auf dem niederländischen Festland in der Provinz Groningen. Sie erstreckt sich von der namensgebenden Emsmündung im Osten bis kurz vor Pieterburen im Westen. Die Region weist Besiedlungsspuren auf, die bis zum Beginn der Zeitrechnung zurückreichen. Zunächst wurden die Gehöfte auf Warften errichtet. Im 10. Jahrhundert begann die Bevölkerung, an der Nordseeküste zusätzlich einen Deich zu bauen.

Sehenswürdigkeiten

MenkemaburgImmer einen Besuch wert ist die Seehundstation in Pieterburen westlich der Gemeinde. Die Ortschaft Uithuizen geht darauf zurück, dass durch Eindeichung neues Land entstand und so auch „außen liegende Häuser“ mit dazugehörigen Wiesen und Weiden, dem heute so bezeichneten Uithuizermeeden. Im äußersten Norosten der Gemeinde befindet sich der noch im Ausbau befindliche Hafen Eemshaven. Von hier aus gibt es eine Fährverbindung zur deutschen Nordseeinsel Borkum. Unmittelbar südlich des Hafens liegt mit Oudeschip die nördlichste Festlandsgemeinde der Niederlande. Hier soll ein im 18. Jahrhundert im Watt gestrandetes Schiff liegen, das zu einem Restaurant umgebaut wurde. Das kleine Dorf Warffum weist einige erhaltene historische Häuser aus dem 18. Jahrhundert auf, die zu einem Freilichtmuseum mit Café ausgebaut wurden. Hier findet jährlich ein Volkstanzfestival statt.
Unbedingt gesehen haben muss der Nordseeurlauber die alte Wasserburg Menkemaborg unmittelbar östlich von Uithuizen. Sie gilt als die am besten erhaltene und schönste der Provinz Groningen und war einst Sitz friesischen Bauernadels. Die drei Gebäude sind von einem doppelten Grachtengürtel umgeben. Aus der Bauzeit (15. bis 17. Jahrhundert) stammt die äußerst reichhaltige Inneneinrichtung mit Möbeln und Silbergegenständen, der Garten mit seinen Rosengängen wurde im 18. Jahrhundert angelegt.
Westlich von Uithuizen ist der kleine Ort Usquert einen Besuch wert. Wo heute zwei Bauernhöfe stehen, befand sich im frühen Mittelalter eine Niederlassung des Johanniterordens. Usquert verfügt auch über ein Rathaus, dessen Entwurf vom bekannten Architekten Hendrik Petrus Berlage stammt. Dieser hatte auch die Börse von Amsterdam entworfen.

Sie können in Eemsmond Hotels und Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © oben: Wiki_Hardscarve_CC3.0; unten: Wiki_Gouwenaar_CC1.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

26. Juister Gesundheitswoche vom 24. bis 29. April
Die Insel Juist gehört zu den ostfriesischen Inseln und hat sich seit vielen Jahren als besonders familienfreundliches und ruhiges Resort für den Nordseeurlaub profilieren können. Der „Spitzname“ Töwerland (Zauberland) ist ein Zeichen dafür.
Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.