Holstebro

Rathaus in Holstebro Nordsee Dänemark Rathaus in Holstebro

Holstebro ist eine Stadt im Westen Jütlands, der Festlandshalbinsel Dänemarks. Die Stadt Holstebro selbst mit ihren knapp 40.000 Einwohnern liegt von den attraktiven Küsten der Nordsee und des Limfjord etwas entfernt, hat aber dennoch eine Lage, die für viele Urlauber der Nordseeregion Dänemarks interessant ist. Die Nordseeküste mit ihren langgestreckten Dünenlandschaften ist ebenso im Einzugsbereich von Holstebro wie die Venø Bugt als Teil des Limfjords, der die Halbinsel Jütland teilt.
Wie kaum eine andere Stadt an der Nordsee ist im Stadtbild von Holstebro die Kultur präsent. Alles begann in den 1960er Jahren mit der Skulptur „Die Frau auf der Karre“, heute nur „Maren“ genannt. In den Folgejahren kamen zahlreiche Skulpturen hinzu, so dass Holstebro mit Recht den Beinamen trägt. Zu diesen Figuren gehören Statuen, Springbrunnen und andere Gebilde. Das Holstebro Museum, das Holstebro Kunstmuseum, das Museum für Kleinkunst, das Freilichtmuseum Hjerl Hedes Frilandsmuseum im nahe gelegenen Ortsteil Vinderup sowie das Strandungsmuseum St. George in Thorsminde an der Nordsee sind Magneten für Urlauber und Gäste. Letztgenanntes Museum berichtet über eine der größten Seeschlachten und eines der größten Schiffsunglücke vor Jütland.
Das alljährliche Jazzfestival in den Herbstmonaten lässt Menschen aus ganz Dänemark nach Holstebro pilgern. Seit dem Mittelalter ist Holstebro ein wichtiges Handelszentrum innerhalb Dänemarks und ist es bis heute geblieben, perfekt ergänzt durch Business-nahe Sportarten wie Golf, Tennis und Reiten. Die Stadt Holstebro ist etwa gleich weit von der Nordseeküste und der Südküste des Limfjord entfernt – beide Regionen sind ein Paradies für Urlauber.

Sie können in Holstebro Ferienhaus direkt buchen.

Informationen zu Ausflugstipps in der Region

Foto: C Holstebro Kommune

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

25. Juister Gesundheitswoche
Die ostfriesische Insel Juist, auch Töwerland“ (Zauberland) genannt, hat es auf vielfältige Weise vermocht, ihre Gäste in den Bann zu ziehen. Eine Möglichkeit ist es, die sowieso schon gesunde Natur der Insel durch entsprechende Veranstaltungen aufzuwerten. Dazu gehört auch die diesjährige Jubiläums-Gesundheitswoche vom 18. bis 23. April 2021.
UN-Dekade der Ozeanforschung
Auch wenn es oft nicht im Blickpunkt des Urlauber ist: Die Nordsee ist Teil des Atlantischen Ozeans. Er ist, wie alle seiner Art, von unschätzbarer Bedeutung für die Klimaentwicklung auf der Erde. Grund genug für die Ozeanforschung auch vor der eigenen Haustür, im Nationalpark-Themenjahr „Wissenschaft im Wattenmeer“.
Nordsee ohne Deich
Der Nordseeurlauber weiß, dass er über den Deich muss, um das Wasser sehen zu können – wenn es denn gerade da ist. Deiche sind ja auch Erlebniszonen, mit Schafen, mit Wegen zum Wandern und Radfahren. Wo aber gibt es den Nordseeblick ohne Deich?