Dangast & Varel

Strand von Dangast Strand von Dangast

Das südlichste und mit der Gründung 1795 eines der ältesten seiner Art in Deutschland ist das Nordseebad Dangast. Als heutiger Teil der Stadt Varel liegt es im Westen des Jadebusens, einer Bucht der Nordsee.

Durch seine Neuanlage an erhöhter Stelle nach der Sturmflut 1362 genießen die Besucher des Nordseebades Dangast heute den an der Nordsee sehr seltenen „deichlosen Meerblick“. Zwei Kilometer Sandstrand am Wattenmeer stehen den Gästen zur Verfügung. Traditionelles Wahrzeichen von Dangast ist das alte Kurhaus von 1820. Der kleine Sielhafen ist Ausgangspunkt für Fahrten ins Wattenmeer mit der „Etta von Dangast“.

Jährlich im Sommer lockt das Dangaster Hafenfest besonders viele Gäste an, die dann auch das Schlickschlittenrennen bewundern können. Eine der geführten Wattwanderungen verläuft zum 1910 auf einem Inselrest im Wattenmeer errichteten Leuchtturm Arngast.

Heute bestimmen moderne Anlagen den Tourismus im Nordseebad Dangast. Das DanGastQuellbad direkt am Strand wird von der örtlich geförderten Jod-Sole gespeist und bietet als Freibad Möglichkeiten für Jung und Alt. Als Bestandteil der Nordsee-Kuranlage Deichhörn bietet das dortige Kurmittelhaus verschiedene Heilkur-Anwendungen. Im Informationszentrum DanGastHaus befinden sich auch Kinderspielangebote. Die ehemalige Dorfschule beherbergt das Informations- und Erlebniszentrum Nationalparkhaus.

Dangast war Wohnort des bekannten Künstlers Franz Radziwill. Das war Ausgangspunkt für die Entstehung zahlreicher Kunstobjekte in unterschiedlichen Formen und Stilen, die den Bereich rund um das Kurhaus prägen.

Zum Bummeln und verweilen lädt die lebendige Fußgängerzone der benachbarten Stadt Varel ein.
 
 

Foto: © O.Fischer / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.