Horumersiel-Schillig

Einkaufsbummel im Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig Einkaufsbummel im Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig

An der nordöstlichen Ecke Ostfrieslands liegt das Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig als Teil der Feriengemeinde Wangerland. Den Anfang der Entwicklung zum Badeort verdankt Horumersiel einer Sturmflut, die 1856 alle Bewohner der nahegelegenen Insel Wangerooge zur Evakuierung nach Horumersiel zwang.
Besonders nach 1945 bekam die touristische Entwicklung von Horumersiel, das heute mit dem Ortsteil Schillig zusammengewachsen ist, ein rasantes Tempo. Eine grundlegende Ortsumgestaltung und die Aufspülung des Deichvorlandes in den 1960er und 1970er Jahren führte dazu, dass das Nordseebad Horumersiel-Schillig mit 6.000 Gästebetten und 1,2 Millionen Übernachtungen zu einem der größten deutschen Seebäder wurde. Vor allem Familien fühlen sich hier wohl, denn für sie gibt es ein sehr breites und differenziertes Angebot, das schon mit dem kinderfreundlichen Strand und den Kinderspielhäusern beginnt.
Das Kurmittelhaus bietet Solewasser für verschiedene Anwendungen, die Friesland-Therme ist ganzjähriger Anziehungspunkt, eine Mutter-Kind-Klinik nutzt ebenfalls die ausgezeichneten natürlichen Bedingungen des Nordseeheilbades Horumersiel-Schillig.
Zwischen beiden Ortsteilen erstreckt sich unmittelbar am Wasser vor dem Deich der größte Campingplatz Deutschlands. Die Promenade zwischen Campingplatz und Wasser ermöglicht den Blick auf den Schifffahrtsweg nach Wilhelmshaven und Bremerhaven. Vielfältige Freizeitangebote für Jung und Alt befinden sich auf dem Gelände des Campingplatzes. Nördlich von Schillig geht der Grün- in Sandstrand über.
Gelegenheit zum Bummeln und Einkaufen findet sich reichlich im gepflegten Zentrum von Horumersiel, während das Kino hinter dem Deich von Schillig eröffnet wurde. Der neu angelegte Sielhafen von Horumersiel bietet Anleger für Sportboote. Neun ausgeschilderte Routen zwischen zwei und 13 Kilometern Länge umfasst der Nordic Fitness Sports Park® Horumersiel in Richtung Schillig und Minsen.
 
 

Foto: © Wangerland Touristik GmbH)

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.
Beruhigende Landschaft
Die Fjord-Landschaft in Norwegen oder kurz Fjord Norwegen genannt, ist bekannt für ihre atemberaubende Landschaft mit tiefblauen, von der UNESCO geschützten Fjorden, herabstürzenden Wasserfällen, massiven Gletschern und hohen, schneebedeckten Bergen. Nur wenige Menschen, die diesen Teil Norwegens besuchen, bleiben unberührt. Es ist eine Region zum Nachdenken und Aufladen.