Leer

Hafen von Leer Hafen von Leer

Am Unterlauf der Ems, an der Mündung der Leda, liegt die Stadt Leer. Sie geht auf eine schon vor dem Jahr 800 bestehende Siedlung zurück. Der Hafen der 34.000 Einwohner zählenden Kreisstadt Leer ist auch für Seeschiffe erreichbar.

Sehenswert ist die historische Altstadt mit dem 1894 im Stil der Niederländischen Renaissance erbauten Rathaus und der 1787 errichteten Großen Kirche. Zahlreiche Museen erinnern an die lange Geschichte der Stadt. Dazu zählen das in einem ehemaligen Patrizierhaus untergebrachte Heimatmuseum, das Haus Samson als wohl schönstes Haus der Stadt mit einem privaten Museum ostfriesischer Wohnkultur und nicht zuletzt das Teemuseum mit angeschlossener „Teeakademie“.

In allen ungeraden Jahren ist der Museumshafen Treffen von Traditionsschiffen. Er präsentiert gleichzeitig eine Anzahl noch seetüchtiger Museumsschiffe, die auch zu Fahrten gemietet werden können. Die Historische Waage am Hafen vermittelt auf besondere Weise das traditionelle maritime Flair der Stadt Leer. Auf die ländlich geprägte Geschichte der Stadt weist der jährliche Gallimarkt hin. Aus einem großen Viehmarkt entstanden, ist der seit 1508 ununterbrochen stattfindende Gallimarkt heute das größte Volksfest in Ostfriesland.

Für eine ganzjährige Kombination von Aktivurlaub und Erholung sorgt das städtische Hallen- und Freibad. Am Autobahndreieck A 31 / A 28 liegend, ist Leer ein gut erreichbarer Ort zum Bummeln und Einkaufen für die Urlauber auf ihrem Weg von und zur ostfriesischen Nordseeküste.
 
 

Foto: © Peter Hebgen / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.