Tønder

Marktplatz von Tönder Marktplatz von Tönder

Die Stadt Tønder liegt unmittelbar nördlich der deutsch-dänischen Grenze unweit der Nordseeküste. Die deutsche Bundesstraße 5 endet an der Grenze und wird als dänische A 11 weiter nach Norden geführt. Tønder kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Die Stadt gehört nicht nur zu den ältesten dänischen Städten, sondern hatte früher auch eine große Bedeutung als Hafen- und Handelsstadt. Diese Bedeutung ging zusammen mit dem Zugang zur Nordsee verloren. An die einstige Lage der Stadt am Meer erinnert heute nur noch das Stadtwappen.

Heute zeigt sich Tønder als kleine Stadt in einem Gebiet mit einer deutschen Bevölkerungsminderheit, und überrascht mit traditionellem Handwerk. Mit Klöppeln und Spitzenware entwickelte sich hier eine einzigartige Textilindustrie, die der Stadt Tønder einen gewissen Reichtum brachte. Aus dieser Zeit stammt das historisch wertvolle Zentrum dieser Stadt.

Foto: © Wiki_Clemensfranz_CC BY-SA 3.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Die Nacht am Strand
Es klingt für viele wie Romantik pur. Dennoch ist es nur an wenigen Stellen erlaubt – das Übernachten am Strand. Die Nordseeinsel Juist hat nun eine Initiative gestartet, um den Romantik-Liebhabern entgegenzukommen und gleichzeitig auf das kommende Jahr einzustimmen.
„Die Otter kommen“
Bei einem Urlaub an der nordfriesischen Nordseeküste gehört der Besuch des Multimar Wattforum in Tönning zu den „Pflichtaufgaben“, die aber kein Besucher bereuen wird. Es ist das größte Besucherzentrum für den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer in Schleswig-Holstein und gilt als touristischer Leuchtturm der Westküste.
Naturschutz und Tourismus
Der Strand des Nordseeheilbads St. Peter-Ording ist einer der breitesten an der gesamten Nordseeküste und liegt als einziger an der Küste Schleswig-Holsteins innerhalb des Nationalparks Wattenmeer. Die bisher bestehende Sonderregelung für die Nutzung wurde jetzt erneuert.