Ausflugstipps Ostfriesische Inseln

Fast schon Kultwert als Ausflugsziele mit zahlreichen speziellen maritimen Sehenswürdigkeiten haben die sieben bewohnten ostfriesischen Inseln (von Ost nach West): Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist und Borkum. Im Gegensatz zum größten Teil des Festlands verfügen sie an ihren Nord- und Ostküsten über breite Sandstrände und laden zu Tagesausflügen ein. Da sie ursprünglich aus Sandbänken entstanden sind, prägen bis zu 20 Meter hohe Dünenlandschaften das Innere, sogar Waldstückchen mischen sich dazwischen.

Besondere Ausflugstipps sind die zahlreiche Leuchttürme auf den ostfriesischen Inseln. Der Leuchtturm Wangerooge ist Deutschlands ältestes „Leuchtturmstandesamt“. Schmalspurbahnen transportieren auf Wangerooge und Borkum die Urlauber. Autos sind eingeschränkt nur auf den beiden größten Inseln Norderney und Borkum zugelassen, auf der kleinsten, Baltrum, sind dagegen nicht einmal Fahrräder erwünscht.

Architektonisch unterscheiden sich die meisten Inselorte durch ihre Traditionalität von Norderney, das als ältestes deutsches Nordseebad (seit 1797) schon früh von mondäner Bebauung geprägt wurde.

Wellness & SPA Angebote findet der Gast auf Wangerooge, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist und Borkum. Das „Gezeitenland“ Borkum umfasst gleichzeitig Deutschlands einzige Indoor-Surfanlage, während sich auf Norderney Deutschlands größtes Thalassozentrum befindet.

Viele Inseln haben ihre Besonderheiten: Auf Spiekeroog steht die älteste Kirche der ostfriesischen Inseln, Baltrum wird auch als „Dornröschen“ der Nordsee bezeichnet, Borkum verfügt über Hochseeklima, und die Juister nennen ihre Insel selbst „Töwerland“ – Zauberland. Dem Zauber dieser Inseln kann sich schon nach dem ersten Besuch kaum jemand entziehen. Sie alle haben jeweils einen Verkehrslandeplatz und sind mit den nächstgelegenen Festlandshäfen mit Fähren verbunden. Die ostfriesischen Inseln gehören zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und finden im Westen in den zu Holland gehörenden westfriesischen Inseln ihre Fortsetzung.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Naturverträglicher Tourismus in Ostfriesland
Wie in allen Urlaubsregionen sind auch in Ostfriesland an der niedersächsischen Nordseeküste die Interessen von Natur und Tourismus nicht immer deckungsgleich. Hier einen tragfähigen und nachhaltigen Kompromiss im Sinne der Gäste zu finden, ist das Anliegen aller Beteiligter.
Kultur und Geschichte an der dänischen Nordseeküste
Die dänische Nordseeküste gehört zu den faszinierendsten Landstrichen an Europas Küsten. Zwischen Kap Skagen im Norden und der deutschen Grenze verläuft fast durchgängig ein breiter Dünenstreifen mit zum Teil atemberaubenden Klippen, ehe die Küste südlich von Esbjerg den nördlichsten Teil des Wattenmeeres bildet.
Kostenfreie Schnuppertage im Multimar Wattforum
Das Wattenmeer gehört zu den weltweit markantesten Naturregionen und erstreckt sich von Dänemark bis Holland. Eine der interessantesten Präsentationen zu diesem Naturraum ist das Multimar Wattforum in Tönning an der Mündung der Eider.