Schleswig-Holstein setzt auf qualitätsgeprüfte Angebot für Familienurlaub

Schleswig-Holstein setzt auf qualitätsgeprüfte Angebot für Familienurlaub
Schleswig-Holstein setzt auf qualitätsgeprüfte Angebot für Familienurlaub

Das Urlaubsland Schleswig-Holstein setzt auf qualitätsgeprüften Familienurlaub an der Nordsee. Die familienfreundlichen Angebote werden derzeit geprüft und künftig gesondert vermarktet.

(sh-na) Touristische Anbieter, die im kommenden Jahr am Familienprojekt und der bundesweiten Marketingkampagne teilnehmen möchten, sollten sich sputen. Bis zum 30.09.2007 müssen alle Bewerbungen bei der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TASH) eingegangen sein.

Bis zum kommenden Wochenende können sich Tourismusakteure aus Schleswig-Holstein um die Teilnahme am Familienprojekt 2008 bewerben. Voraussetzung ist, dass die in den Bewerbungsunterlagen aufgeführten Qualitätskriterien erfüllt werden. Nach Abgabe der vollständig ausgefüllten Unterlagen werden die Leistungsbetriebe daraufhin überprüft. Ziel des Familienprojekts ist es, mit hochwertigen, individuellen und qualitätsgeprüften Angeboten Eltern und Kinder für einen Urlaub in Schleswig-Holstein zu gewinnen.

„Wir haben die Ansprüche und Bedürfnisse von Familien im Urlaub genau analysiert und wissen, dass wir uns nur mit herausragender Qualität und gutem Service gegen die Wettbewerber durchsetzen können“, sagt Armin Dellnitz, Geschäftsführer der TASH. „Wenn wir unsere Angebote darauf ausrichten, werden wir unseren Marktanteil als Familienurlaubsziel konsolidieren und steigern“.

Erfolgreich geprüfte Teilnehmer profitieren ab Februar 2008 von einer bundesweiten Marketingkampagne. Kernstück ist ein neues, zielgruppen- und vertriebsorientiertes Tourismusportal, in dem sich die Partner des Familienprojekts mit ihren Angeboten darstellen können. Darüber hinaus wird es eine bundesweite Anzeigenkampagne geben, redaktionelle Beilagen in Familienmagazinen, Pressearbeit, Onlinemarketing und Medienkooperationen.

Die Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen zum Familienprojekt stehen im Internet unter www.sh-business.de zum Download bereit. Neben Analysen zur Zielgruppe finden sich dort auch Empfehlungen für eine erfolgreiche Produktgestaltung und konkrete Beteiligungsmodelle. Die Bewerbungsphase für das Familienprojekt im Jahr 2009 startet im kommenden Sommer. Der genaue Termin wird rechtzeitig von der TASH bekannt gegeben.

Weitere Fragen beantworten die Tourismus-Marketing-Organisationen oder die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (Christine Neumann, T (04 31) 600 58-48).

Text: Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH/nachrichtenagentur*

Datum: 24.09.2007

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Sommer-Hits in Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven zwischen Weser-und Elbemündung weist eine an Deutschlands Küsten einmalige Kombination von städtischem, maritimem und Kurortflair auf, was sich auch in einer Vielzahl von Urlaubsgästen widerspiegelt. Alleine der Blick auf die Ozeanriesen bringen die Gäste dazu, längere Zeit an der Küstenspitze zu verweilen. Das touristische Programm hat seinen Schwerpunkt vor allem im Ortsteil Duhnen.
20 Jahre Multimar Wattforum
Über mangelnde Aufmerksamkeit konnte sich das Nationalparkzentrum des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer in Tönning von Anfang an nicht beklagen. Schon die moderne Architektur sorgte für Schlagzeilen.
Das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt
Deutschlands nördlichste Insel Sylt ist nicht nur ein Touristenmagnet ersten Ranges, sondern auch Schauplatz von Naturgewalten vor allem in Form von Küstenveränderungen durch das Wirken von Wasser und Wind. Das Erlebniszentrum Naturgewalten in List präsentiert deren Wirken.