Erlebnisangebote für Familien auf Sylt

Erlebnisangebote für Familien auf Sylt
Erlebnisangebote für Familien auf Sylt

Ein Familien-Urlaub an der Nordsee ist dann am schönsten, wenn die Kinder zufrieden sind – und die Eltern somit ebenfalls. Auf der Nordsee-Insel Sylt sorgen neben dem kilometerlangen Strand und die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten in die Natur auch einige Veranstaltungen speziell für Kinder bzw. Familien für Kurzweile.

(Westerland) Kinder, Kinder – der Tourismus-Service Westerland (TSW) hat sein Angebot für Familien um einige Attraktionen erweitert. Ob Sonnenschein oder Regenwetter – dank der familiengerechten Erlebnisbausteine macht Sylt-Urlaub bei jedem Wetter Spaß. Ob ein Tagesausflug nach Dänemark mit Besuch des Freizeitparks oder eine Schifffahrt nach Föhr mit Inselrundfahrt, ob Drachenbauen nach fachkundiger Anleitung oder spielerisches Geschichtserlebnis beim "Steinzeittag", ob kurzweiliger "Sylter Seefahrerabend für Kids" oder aber beim "Rettungsschwimmertag" einen spannenden Job am Strand kennen lernen – für jedes Alter und jeden Geschmack ist etwas dabei.

Ein Highlight ist sicherlich auch das "Familiengrillen", das im Juli und August 2008 an jedem Montag von 18 bis 22 Uhr am Grillplatz "Oase zur Sonne" stattfindet, sofern es nicht ausnahmsweise regnet. Zum Inklusivpreis von 30 Euro können jeweils bis zu zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren an dem Erlebnisgrillen inmitten der idyllischen Dünenlandschaft teilnehmen. Nichtalkoholische Getränke sind im Preis ebenfalls inbegriffen, Bier und Wein werden extra verkauft. Während und nachdem für die Teilnehmer gegrillt wird, kümmert sich eine Betreuerin des TSW um den Nachwuchs – beim Kinderschminken, Bemalen von T-Shirts, Frisbee, Fußball und dem Erzählen von Geschichten vergeht der Abend wie im Fluge. Neben dem leiblichen Wohl können sich die Urlauber untereinander austauschen und neue Kontakte knüpfen. Das "Familiengrillen" findet ab fünf teilnehmenden Familien statt und ist auf zehn Familien begrenzt.

Ein weiteres attraktives Angebot verbirgt sich unter dem Titel "Watt erleben – der Natur auf der Spur". Kinder im Alter zwischen sieben bis 13 Jahren können dabei einmal ohne Eltern auf Entdeckungstour gehen und zwar ganzjährig jeden Montag von 10 bis 16 Uhr. Mit Betreuern des TSW geht es ab ZOB Westerland per Bus nach Rantum, wo die "Wattwerkstatt" im ADS-Heim ihre Pforten öffnet. Nach ausführlichen Infos über die Wunderwelt Wattenmeer folgt eine kleine Exkursion zum Rantumer Watt, bevor sich die Kinder bei einem leckeren Mittagssnack stärken. Nachmittags geht es wiederum per Bus zum "Sylt Aquarium" nach Westerland, wo Tierpfleger mit der Gruppe eine spannende Führung durch die Unterwasserwelt unternehmen. Am Sylt Aquarium werden die Kinder von ihren Eltern dann auch wieder abgeholt. Die Teilnahmegebühr pro Kind beträgt 26 Euro.

Alle Familien- und Kinderbausteine können bis jeweils einen Tag vorher telefonisch unter der Buchungs- und Servicenummer 0180/ 500 99 80 (0,14 €/Min., abweichende Mobilfunkpreise möglich) und über westerland.de sowie sylt-reisen.de gebucht werden. Außerdem sind alle Angebote in der Broschüre „Ferienspaß für Familien“ zusammengestellt, die ab sofort kostenlos in den Touristinformationen Strandstraße 32 und Friedrichstraße 44, am Bahnhof, im Syltness Center, Dr. Nicolas-Straße 3, und im Verwaltungsgebäude des Tourismus-Service Westerland, Strandstraße 35, erhältlich ist oder im Internet unter westerland.de heruntergeladen werden kann.

Text: Tourismus-Service Westerland

Datum: 24.07.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.
Biikebrennen an der Nordsee 2020
Dieser Brauch an der nordfriesischen Nordseeküste geht auf frühere Seefahrerzeiten zurück. Biike bedeutet hochdeutsch Bake oder Feuerzeichen. Das Abbrennen von Feuern am Vorabend des St.-Petri-Tages (22.2.) beendete früher die schifffahrtslose Zeit und sollte gleichzeitig den Winter und böse Geister vertreiben.