Gospel-Enselmble BLACK VOICES in Ostfriesland

Gospel-Enselmble BLACK VOICES in Ostfriesland
Gospel-Enselmble BLACK VOICES in Ostfriesland

Das kleine Warftendorf Freepsum, idyllisch vor den Toren Emdens gelegen, kann für seine Einwohner und Urlaubsgäste der Region Ostfriesland etwas Besonderes aufwarten: Am 06. Dezember 2008 gibt das weltbekannte Gospel-Ensemble BLACK VOICES ein Konzert in Freepsum und lädt Interessierte und Anhänger dieses Musikstils zu einem Workshop.

(Aurich) Am Nikolaustag, den 06. Dezember 2008 um 20:00 Uhr gibt es das einzige Konzert in diesem Jahr in Deutschland von der weltbekannten Gospel– und Spiritualformation BLACK VOICES im Freepsumer Gulfhof. Für die Organisatoren von Landkultur Freepsum e.V. ist es der kulturelle und musikalische Höhepunkt des Jahres.

Die fünf Musikerinnen der A-Cappella Gruppe aus Birmingham waren zwar sofort bereit zu einem Auftritt in Deutschland, aber von Ostfriesland hatten sie noch nie etwas gehört. Etwas Überredungskunst gehörte dann dazu, wie der Vorsitzende von Landkultur Freepsum e.V. Holger Rodiek berichtet: „Die Konzertorte, in denen BLACK VOICES auftritt, heißen eher London, Madrid, Turin, Beijing, Verona, Barcelona, Paris, Birmingham, Innsbruck usw.. Unser kleines Warftendorf Freepsum fanden sie erst mal nicht auf ihrer Weltkarte.“

Ein ganz besonderes Angebot für Sängerinnen und Sänger wird ein Workshop unter der Leitung von BLACK VOICES am Sonntag in der Freepsumer Kirche sein, bevor die Gruppe Ostfriesland wieder in Richtung England verlässt. Interessierte Teilnehmer für den Workshop werden gebeten, sich vorher schriftlich anzumelden. Informationen gibt es im Internet: www.landkultur-freepsum.de.

In der Krummhörn laufen die Vorbereitungen für die Veranstaltung mit BLACK VOICES und den Adventsmarkt im „Freepsumer Gulfhof“ auf Hochtouren, damit den Musikerinnen und Gästen eine vorweihnachtliche Atmosphäre geboten wird.

Für das BLACK VOICES Konzert am Nikolaustag gibt es Eintrittskarten im Vorverkauf bei: Ortsvorsteher Eduard de Vries und BioRiko in Freepsum; Medico-Therapiezentrum und GetränkePartner in Pewsum; sowie der Geschäftsstelle der Emder Zeitung. Die Möglichkeit der Online-Kartenreservierung und Hörproben von BLACK VOICES gibt es unter www.landkultur-freepsum.de.

Text: Ostfriesland Tourismus GmbH

Datum: 04.12.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Endlich wieder an die Dänische Nordsee
Die lange und abwechslungsreiche Nordseeküste Dänemarks reicht von Kap Skagen im Norden bis zur Insel Rømø im Süden. Sie ist sehr vielgestaltig und seit Jahren bei deutschen Urlaubern beliebt. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich.
Wattführungen sind wieder möglich
Es gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Nordseeurlaubs. Der Gang durch das Watt ist zunächst eine Mischung aus Abschreckung und Anziehung. Wer dann jedoch einige Meter, natürlich barfuß, durch den „Matsch“ gelaufen ist, wird sich vollständig den Informationen des Wattführers widmen, der zahlreiche unbekannte Fakten zu dieser einzigartige Naturerscheinung mitzuteilen hat.
Multimar-Wattforum wieder geöffnet
Nach zweimonatiger Schließung hat das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum am 13. Mai wieder seine Türen geöffnet – allerdings mit Einschränkungen und Regeln für die Besucherinnen und Besucher.