Camping-Urlaub in Dänemark sehr beliebt

Camping-Urlaub in Dänemark sehr beliebt
Camping-Urlaub in Dänemark sehr beliebt

Immer mehr Dänemark-Urlauber verbringen ihre Ferienzeit auf dänischen Campingplätzen – als Alternative zur den typischen dänischen Ferienhäusern an der Nordsee. Der ADAC hat kürzlich sechs dänische Campingplätze sogar zu „Superplätzen“ gekürt, um ihren überdurchschnittlichen Standard zu würdigen.

(Kopenhagen/vdk) Mit insgesamt sechs „Superplätzen“ gehört Dänemark 2009 zu Europas führenden Ländern beim Campingurlaub. Die vom deutschen Automobilclub ADAC vergebene Auszeichnung gilt als „Michelin-Stern“ der Campingbranche. Den von den Redakteuren des ADAC Camping-Caravaning-Führers vergebenen Titel „Superplatz“ erhalten Campingplätze, die höchste Anforderungen in Sachen Qualität, Komfort und Angebot erfüllen.

Erstmals sicherten sich in diesem Jahr die begehrte Auszeichnung die dänischen Campingplätze Camp Hverringe Bøgebjerg Strand in Nordfünen sowie Bøjden Strand Camping in Südfünen. Wie in den Vorjahren wurden darüber hinaus auch die Campingplätze Bøsøre Strand Camping im Westen von Fünen, Hvidbjerg Strand Camping in Blåvand an der Nordseeküste sowie die beiden in Nordjütland liegenden Plätze TopCamp Jambo Vesterhav und Klim Strand Camping zu „Superplätzen“ gekürt.

Dänemarks Top-Platzierung bestätigt die Anstrengungen des Dänischen Campingrates, der in den vergangenen Jahren massiv in mehr Qualität und Komfort auf den meist an der Küste liegenden Plätzen investierte. Mit einem Zuwachs von vier Prozent bei den Übernachtungszahlen auf insgesamt 12,1 Millionen Übernachtungen 2008 liegt Campingurlaub auf Platz zwei der beliebtesten Urlaubsformen in Dänemark – unmittelbar hinter dem Klassiker Ferienhausurlaub. Eine Übersicht über alle dänischen Campingplätze, Informationen zu Ausstattung, Angebot, Aktivitäten, Lage und vieles mehr finden Campingurlauber auf www.daenischecampingplaetze.de und www.campingfuehrer.adac.de.

Bei Dänemarks offizieller Tourismuszentrale sind Informationsbroschüren und die Straßenkarte mit allen Campingplatzadressen erhältlich: VisitDenmark, Postfach 70 17 40, D-22017 Hamburg, Tel. 01805 / 32 64 63 (14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk ggf. abweichend), www.visitdenmark.com

Text: VisitDenmark

Datum: 19.02.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.
Biikebrennen an der Nordsee 2020
Dieser Brauch an der nordfriesischen Nordseeküste geht auf frühere Seefahrerzeiten zurück. Biike bedeutet hochdeutsch Bake oder Feuerzeichen. Das Abbrennen von Feuern am Vorabend des St.-Petri-Tages (22.2.) beendete früher die schifffahrtslose Zeit und sollte gleichzeitig den Winter und böse Geister vertreiben.