Nordsee-Heilbad Cuxhaven entdecken

Cuxhaven Sehenswürdigkeiten
Nordsee-Urlauber können die Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven per Doppeldeckerbus erkunden
(2) Bewertungen: 4

Das Nordsee-Heilbad Cuxhaven, zu dem unter anderem die Ortsteile Duhnen, Döse und Sahlenburg gehören, hat für Nordsee-Urlauber viel zu bieten. Neben Grünstränden, Deichen und natürlich dem Wattenmeer können Feriengäste in Cuxhaven auch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten entdecken. Besonders interessant sind für Urlauber, die ihre Ferien in Cuxhaven verbringen, die unterschiedlichen Entdeckertouren – ganz nach Geschmack per Doppeldeckerbus, mit der Strandbahn oder per pedes. Für Feriengäste stehen in Cuxhaven Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen zum Übernachten zur Verfügung. 

(Cuxhaven) Sie sind knallrot und bei schönem Wetter oben offen: die Cuxliner in Cuxhaven. Im Stundentakt fahren die beiden Doppeldeckerbusse auf einem 40 km langen Rundkurs und steuern dabei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Stadt und am Hafen an. Dabei hören die Gäste so manch interessante Geschichten über Cuxhaven, die Schifffahrt und das Meer. Aussteigen ist erlaubt: an 13 Haltestellen können Museen besucht, Ausstellungen betrachtet oder einfach nur die gesunde Luft genossen werden.

Nur für Fußgänger geeignet ist dagegen ein Entdeckungspfad, der entlang eines 2 km langen Rundkurses durch die Duhner Heide führt. Hierbei erfährt man mit Hilfe von Informationstafeln alles über die Besonderheiten dieser einzigartigen Naturlandschaft, die auch zahlreichen geschützten Tierarten Lebensraum bietet.

Nicht nur für Kinder ist sie ein besonderes Erlebnis: die "Jan-Cux-Strandbahn" und "Cuxi-Strandbahn", die in gemächlichem Tempo von der hölzernen Aussichtsplattform Alte Liebe bis zu den Kitesurfstränden in Sahlenburg verkehren. Dazwischen laden auf der "Maritimen Meile", einer 20 km langen Ausflugstour, zahlreiche Stopps zu Entdeckungen rund um die Welt des Meeres ein.

Weitere Informationen gibt es bei der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH, Cuxhavener Str. 92, 27476 Cuxhaven, Tel. (04721) 404-142.

Text: Mundo Marketing

Foto: © Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH

Datum: 14.07.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniszentrum „Naturkraft“ an der dänischen Nordsee
Im Vergleich mit der eher „zahmen“ Ostsee entwickelt das Wasser an der Nordseeküste deutlich mehr Kraft, ob bei Sturmfluten oder durch ständige Erosion der Küsten. Die Gezeiten machen ebenfalls den Unterschied, obwohl das Wasser dadurch nicht immer „da“ ist.
Endlich wieder an die Dänische Nordsee
Die lange und abwechslungsreiche Nordseeküste Dänemarks reicht von Kap Skagen im Norden bis zur Insel Rømø im Süden. Sie ist sehr vielgestaltig und seit Jahren bei deutschen Urlaubern beliebt. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich.
Wattführungen sind wieder möglich
Es gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Nordseeurlaubs. Der Gang durch das Watt ist zunächst eine Mischung aus Abschreckung und Anziehung. Wer dann jedoch einige Meter, natürlich barfuß, durch den „Matsch“ gelaufen ist, wird sich vollständig den Informationen des Wattführers widmen, der zahlreiche unbekannte Fakten zu dieser einzigartige Naturerscheinung mitzuteilen hat.