Krokusblüten-Fest Husum 2012

Krokusblüten-Fest Husum 2012
Krokusblüten-Fest Husum 2012
(4) Bewertungen: 1

Die Stadt Husum an der Nordsee und die Husumer verstehen es zu feiern, wie beispielsweise während des Krokusblütenfestes im März, der Husumer Hafentage im Juli oder der Husumer Krabbentage im Oktober. Mit dabei sind auch jedes Mal unzählige Nordsee-Urlauber, die teils extra für die Husumer Feste anreisen. Das Husumer Krokusblütenfest wird bereits seit 1997 in der „Grauen Stadt am Meer“ veranstaltet und geht auf die Millionen von Krokussen zurück, die den Schlosspark des Schlosses vor Husum im Frühling schmücken. In diesem Jahr feiern die Husumer ihr Krokusblütenfest am 24. und 25. März, mit dabei werden auch die jetzt amtierende sowie die dann neu gewählte Krokusblütenkönigin sein.

(Husum) Frühlingsboten im Schlossgarten Husum: Mit einem lila Blütenmeer aus über vier Millionen Krokussen begrüßt die Stadt Husum das Frühjahr und feiert am 24. und 25. März 2012 ihr traditionelles Krokusblütenfest. Das Blütenwunder, das den Schlossgarten rund um das einzige Schloss an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins in ein lila Blumenmeer verwandelt, ist einzigartig in Nordeuropa. Der Krokus, genauer crocus napolitanus, ist ursprünglich im Süden Europas zu Hause – in Husum verzaubert die Pracht jedoch Jahr für Jahr tausende Besucher.

Der Höhepunkt des Krokusblütenfestes ist die Krönung der Krokusblütenkönigin am Samstag, 24. März 2012 um 11 Uhr. Die Krokusblütenkönigin wird anschließend ein Jahr lang die Nordseehafenstadt Husum regional und überregional repräsentieren. Zum Krokusblütenfest haben sich auch Gäste aus dem In- und Ausland angekündigt. So werden die Carnival Queen aus der britischen Partnerstadt Kidderminster sowie die Heukönigin aus Pfronten im bayrischen Allgäu erwartet. Begleitend zum Krokusblütenfest lädt die Husumer Geschäftswelt zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Ein Veranstaltungsprogramm mit Kunsthandwerkermarkt, Konzerten, Stadtführungen und Ausstellungen ergänzt das Frühlingsfest. Organisiert wird das Krokusblütenfest seit 1997 von der Werbegemeinschaft Husum e.V.

Frühlingsurlaub an der Nordsee

Husum, vom größten Sohn der Stadt Theodor Storm auch 'graue Stadt am Meer' genannt, ist ein sehr sehenswertes Städtchen an der Nordseeküste Schleswig-HolsteinsUrlauber, die den „Krokuszauber an der Nordsee“ erleben möchten, sind eingeladen, dies mit einem Kurzurlaub zu verbinden. Dazu stehen in Husum diverse Hotels sowie in der Umgebung, zum Beispiel auf der Halbinsel Eiderstedt, auf der Insel Nordstrand und auf dem nordfriesischen Festland auch zahlreiche Pensionen und Ferienhäuser für einen Kurz-Urlaub an der Nordsee bereit (Ferienhaus Nordsee). Ein Nordsee-Urlaub im Frühling ist ein ganz besonderes Erlebnis. Wenn die Natur langsam erwacht und alles Grün wird, wenn unzählige Lämmchen die Nordsee-Deiche bevölkern und wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen zu einem ausgiebigen Spaziergang am Nordsee-Strand oder im Wattenmeer einladen, können Nordsee-Urlauber bestens Kraft und Frische für den Alltag zuhause tanken. Oft genügt schon ein kurzer Nordsee-Urlaub im Frühjahr, um richtig in Schwung zu kommen, die Natur zu genießen und sich bei Wellness-Behandlungen zu entspannen. Dann sollte das Thema Frühjahrsmüdigkeit keine Chance mehr haben. Und wie oeben bereits erwähnt, lädt Husum außer zum Krokusblütenfest auch noch zu den Hafentagen, zu den Husumer Krabbentagen, zu den Husumer Filmtagen ... viele weitere Chancen für einen erlebnisreichen Nordsee-Urlaub in Husum (Hotels Husum).

Text: Nordsee-Tourismus-Service GmbH

Datum: 05.03.2012

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniszentrum „Naturkraft“ an der dänischen Nordsee
Im Vergleich mit der eher „zahmen“ Ostsee entwickelt das Wasser an der Nordseeküste deutlich mehr Kraft, ob bei Sturmfluten oder durch ständige Erosion der Küsten. Die Gezeiten machen ebenfalls den Unterschied, obwohl das Wasser dadurch nicht immer „da“ ist.
Endlich wieder an die Dänische Nordsee
Die lange und abwechslungsreiche Nordseeküste Dänemarks reicht von Kap Skagen im Norden bis zur Insel Rømø im Süden. Sie ist sehr vielgestaltig und seit Jahren bei deutschen Urlaubern beliebt. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich.
Wattführungen sind wieder möglich
Es gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Nordseeurlaubs. Der Gang durch das Watt ist zunächst eine Mischung aus Abschreckung und Anziehung. Wer dann jedoch einige Meter, natürlich barfuß, durch den „Matsch“ gelaufen ist, wird sich vollständig den Informationen des Wattführers widmen, der zahlreiche unbekannte Fakten zu dieser einzigartige Naturerscheinung mitzuteilen hat.