Radlerurlaub in Ostfriesland

Radler auf Klappbrücke
Radler auf Klappbrücke
(5) Bewertungen: 1

Ostfriesland - die nordwestlichste Region Deutschlands hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen – oder nutzt sie selbstbewusst für sich aus. Gegen die sprichwörtlichen, aber zwischenzeitlich stark aus der Mode gekommenen Witze halten die Ostfriesen ihren Freiheitsdrang auch gegenüber machthungrigen Fremden hoch. Heute sind die „Fremden“ schon seit Jahrzehnten gern gesehen Gäste. Und zwar kann man sie bereits morgens sehen, wenn sie erst abends ankommen – ein zweiter eher liebevoller Spruch über die Landschaft an der Nordsee. Die geprägt ist von Wiesen, Deichen und Schafen, und durch die Abwesenheit von radlerunfreundlichen Steigungen glänzt.

Vorbuchung von fünf Radfahrer-Routen

Mit dem Buchungsservice zu fünf Ostfriesland Rad-Routen beginnt der Radurlaub schon zu Hause. Eine kompetente und umfangreiche Beratung und kostenloses Karten- und Informationsmaterial gehören genauso zum Buchungsservice wie die Buchung von radfreundlichen Unterkünften und der Gepäcktransfer vor Ort. Die fünf Ostfriesland Rad-Routen sind die Ammerlandroute, die Deutsche Fehnroute, die Friesenroute Rad up Pad, die Tour de Fries und die Internationale Dollard Route. Hinter diesen Routen stehen erfahrene Radtouristiker, die von der Angebotsentwicklung bis hin zur Gästebetreuung vor Ort bestens auf die Bedürfnisse von Radurlaubern eingestellt sind. Im neu aufgelegten Magazin „Radurlaub – Ostfriesland naturnah erleben“, können sich interessierte Radurlauber über die einzelnen Angebote informieren. Ganz neu ist in diesem Jahr auch die Radkarte zu den fünf Ostfriesland Rad-Routen, die sich Gäste kostenlos mit dem Radkatalog zusenden lassen können. Wer schnell ist, kann sich noch bis zum 15.02.2017 auf einige der Angebote im Radkatalog einen Frühbucherbonus von 5% pro Buchung sichern. Die Prospekte können kostenlos unter Tel. 04 91 / 91 96 96 60 oder online auf www.ostfriesland.de bestellt werden.

ostfriesland-tourismus / nordlicht verlag

Foto: © Ostfriesland-Tourismus GmbH

Datum: 06.02.2017

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Fitness mit Fernblick in Cuxhaven
Fernblick auf die Ozean-„Dampfer“ auf der Fahrt von und nach Hamburg ist garantiert – im Nordseeheilbad Cuxhaven an der Elbmündung. Einer der bedeutendsten Urlaubsorte an Deutschlands Küsten entwickelt immer neue Ideen. Gerade in den jetzigen Zeiten ist Freiluftaktivität angesagt, nicht nur aus aktuellen Gründen, sondern weil sie jederzeit gut für Körper und Geist ist.
Wattwandern im Winter
Das Wattenmeer ist eine Besonderheit der Nordseeküste, die es nur zwischen Holland und dem dänischen Esbjerg gibt. Im Sommer kostet es für Neulinge zunächst Überwindung, sich standesgemäß barfuß in das „Ungewisse“ zu begeben. Im Winter sind feste Schuhe Pflicht, aber der Reiz bleibt. Vor allem, wenn die Wanderung mit kulinarischem Genuss endet.
Abschalten auf der Insel Juist
Der Sommer 2020 brachte für alle Menschen ungewohnte Anforderungen, Zwangspausen von liebgewonnenen Gewohnheiten, schließlich aber doch noch einen Urlaub in der gewünschten Region vor allem in Deutschland selbst. Warum nicht die kommenden Monate zur Regenration nutzen?