Nordsee-Urlaub: Städtereise und Camping verbinden

Nordsee-Urlaub: Städtereise und Camping verbinden
Nordsee-Urlaub: Städtereise und Camping verbinden

Die Nordsee lockt in erster Linie mit Strand, Watt, Dünen und Deichen. Doch es lohnen sich auch Städtereisen an die Nordsee, zum Beispiel nach Husum und Heide oder ins schleswig-holsteinische Binnenland nach Bad Bramstedt und Bad Segeberg.

(sh-na) Städtereisen üben seit jeher einen besonderen Reiz auf alle Kulturhungrigen aus und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, denn das Angebot an Sehenswürdigkeiten wird regelmäßig erweitert. Was liegt da näher, als den Campingplatz als preiswerten und komfortablen Ausgangspunkt für ausgedehnte Erkundungstouren in die umliegenden Städte zu nutzen?

Städtereisen nach Husum und Heide
Von den Plätzen entlang der Nordsee erreicht man binnen kurzer Zeit die Städte Husum und Heide, die beide auf eine jahrhundertealte Geschichte zurückblicken. Husum lockt seine Besucher mit dem Ludwig-Nissen-Haus. Nach umfassenden Renovierungsarbeiten präsentiert es sich seit der Wiedereröffnung als NordseeMuseum Husum mit dem Schwerpunkt Kultur- und Naturraum Nordseeküste. Neuerdings ist auch die Stadtbibliothek dort ansässig.

Magischer Anziehungspunkt von Heide ist der Marktplatz. Einst als Versammlungsplatz für die Bauernrepublik Dithmarschen abgesteckt, gilt er heute als der größte Marktplatz Deutschlands. Jeden Sonnabendvormittag findet seit über 500 Jahren hier der große Wochenmarkt statt.

Städtereisen nach Bad Bramstedt und Bad Segeberg
Wer sich ins Binnenland begibt und auf der Suche nach Entspannung ist, dem sei die Stadt Bad Bramstedt empfohlen. Von Auen durchflossen vermittelt sie stets eine gewisse Nähe zum Wasser und ist daher vor allem für Angler und Kanuten interessant. Freunde der Kneipptherapie finden im "Garten der Sinne" ausreichend Gelegenheit zum Verweilen, Innehalten, zum Sinne und Natur erleben.

Etwa eine halbe Autostunde entfernt liegt Bad Segeberg. Zwischen Juni und September tobt dort der wilde Westen auf den populären Karl-May-Spielen und sorgt bei Jung und Alt für Begeisterung. In der Städtischen Kunsthalle finden Kunstliebhaber eindrucksvolle Werke des Holzbildhauers Otto Flath und Abenteuerlustige kommen bei einer Höhlenwanderung in den Kalkberghöhlen Bad Segebergs und der "Noctalis-Welt der Fledermäuse" garantiert auf ihre Kosten.

Text: Verband der Campingunternehmer

Auch die Ostsee lädt zu Städtereisen ein. Hier finden Sie beispielsweise Informationen zur Städtereise Lübeck.

Datum: 20.06.2018

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Nordsee ohne Deich
Der Nordseeurlauber weiß, dass er über den Deich muss, um das Wasser sehen zu können – wenn es denn gerade da ist. Deiche sind ja auch Erlebniszonen, mit Schafen, mit Wegen zum Wandern und Radfahren. Wo aber gibt es den Nordseeblick ohne Deich?
Neuer Anlauf für Fähre Cuxhaven-Brunsbüttel
Die einzige mögliche Elbquerung für Fahrzeuge westlich von Hamburg ist die Fähre zwischen Glückstadt und Wischhafen. Sie ist einerseits stark frequentiert, andererseits für Reisende von der Nordseeküste Dithmarschens ein Umweg. Nun steht eine Alternative wieder in den Startlöchern.
Kegelrobbennachwuchs im Nationalpark
Sie sind immer eine Attraktion für Nordseeurlauber, vor allem bei Schiffsfahrten zu den Inseln oder auch bei Fährüberfahrten: Kegelrobben als die größten Raubtiere Deutschlands. Ihre Lieblingsplätze sind ruhige Uferzonen oder Sandbänke mitten in der Nordsee. Um den Jahreswechsel herum kommen die Jungen zur Welt.