Otterndorf

Fachwerkhaus in Otterndorf Fachwerkhaus in Otterndorf

Das Nordseebad Otterndorf ist eine Kleinstadt an der Elbemündung, wenige Kilometer östlich von Cuxhaven. Das sehenswerte historische Stadtzentrum beherbergt in historischen Gebäuden zahlreiche Museen, so das Heimatmuseum im „Torhaus“, die Stadtscheune mit Museum der Moderne, das Voß-Haus zum Gedenken an den niederdeutschen Dichter Johann Heinrich Voß, ein Puppenmuseum und andere. Vom einstigen Reichtum der Stadt Otterndorf konnte die Kirche St. Severi mit ihrer reichhaltigen Ausstattung profitieren.

Touristisches Zentrum des Nordseebades Otterndorf ist die Freizeitanlage „See Achtern Diek“ (hinterm Deich). Nahe dem grünen Nordseestrand sind hier ein Natur- und Landschaftspark mit Süßwasserbadeseen und einer Ferienwohnanlage vereint.

Anziehungspunkt vor allem für die jüngsten Gäste ist die Spiel- und Spaßscheune mit Kletterberg, Riesenrutsche, Trampolin, Elektroautos und vielem mehr. Ganzjähriger Magnet für Wasserratten ist die behindertengerechte Sole-Therme. Hier geben Badelandschaft mit Außenbecken, Kleinkindbereich mit Rutsche und Unterwasserliegen Gelegenheit zu Aktion und Ruhe zugleich.

Beliebter Halt für Freizeitkapitäne ist der Seglerhafen. Der Fluss Medem, der bei Otterndorf in die Nordsee mündet, ist Ausgangspunkt für Schiffs- und Kanufahrten in das naturschöne Hinterland des Nordseebades. Und nicht zu vergessen: Die Ozeanriesen auf dem Weg von und nach Hamburg, nur wenige hundert Meter vom Strand entfernt, bieten einen unvergesslichen Anblick.
 
 

Foto: © Anne Bermüller / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Cuxhavener Küstenheiden
Wer in den Urlaub an die Nordsee (oder an die Ostsee) fährt, der hat Strand- und Badeurlaub im Sinn – und ist damit auf der sicheren Seite. Erst auf den zweiten Blick erkennen viele den Wert des küstennahen Hinterlandes, ob als Wanderziel oder als Sehenswürdigkeit der Natur.
Nachwuchszeit bei den Seehunden
Seehunde gehören zur Familie der Hundsrobben und leben in Atlantik und Pazifik. An europäischen Küsten werden 90.000 Seehunde geschätzt. Sie sind bedeutend kleiner als die Kegelrobben in der Ostsee. Die Tiere sind beliebte Ziele bei Schiffsausflügen.
Erlebniszentrum „Naturkraft“ an der dänischen Nordsee
Im Vergleich mit der eher „zahmen“ Ostsee entwickelt das Wasser an der Nordseeküste deutlich mehr Kraft, ob bei Sturmfluten oder durch ständige Erosion der Küsten. Die Gezeiten machen ebenfalls den Unterschied, obwohl das Wasser dadurch nicht immer „da“ ist.