Dorum & Dorum-Neufeld

Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt liegt das Verwaltungszentrum des Wurster Landes, das Nordseebad Dorum. Ein Besuch im Dorumer Deichmuseum informiert sehr anschaulich anhand von zahlreichen Exponaten über rund 1.000 Jahre Kampf gegen das Hochwasser und für den Schutz menschlicher Siedlungen.

Unmittelbar an der Nordseeküste liegt der Ortsteil Dorum-Neufeld, wobei ähnlich wie bei anderen Orten des Wurster Landes der Zusatz Neufeld auf Neulandgewinnung aus dem Meer verweist.

Der Kutterhafen ist Standort einer Krabbenkutterflotte und natürlich Anlandungsplatz der beliebten Meeresfrüchte aus der Nordsee. Für Ausflugsfahrten steht der Kutter „Nordstern“ zur Verfügung.

Unmittelbar am Hafen, an der Spitze der für die Nordseeküste ziemlich seltenen Seebrücke, erhielt der Leuchtturm Obereversand 2003 einen neuen Stellplatz. Von hier aus besteht nicht nur eine weite Sicht, er bietet auch Heiratswilligen einen unvergesslichen Ort für dieses Ereignis.

Anlaufpunkt für alle naturinteressierten Gäste des Nordseebades Dorum-Neufeld ist das Nationalpark-Haus am Hafen. Hier können die wertvollen Informationen über den Nationalpark Wattenmeer Anstoß sein, an einer der zahlreichen Führungen dorthin teilzunehmen. Auf derselben Wurt vor dem Deich mit seinem Grünstrand befinden sich das Kinderspielhaus und das an der Nordsee wohl einmalige Schwefelsole-Wellenfreibad mit angeschlossenem Wellness-Bereich.

An einem Schaubiotop zwischen Kutterhafen und Nationalparkhaus ist das Auf und Ab von Ebbe und Flut naturgetreu nachzuempfinden.
 
Foto: pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ins Watt mit dem Rollstuhl
Die Küste der Nordsee, ob Sandstrand, Grünstrand oder Watt, ist nach wie vor ein beliebter Anziehungspunkt für Urlauber und Tagesgäste. Seit Jahren schon denken die Küstenorte und deren Akteure immer mehr auch an Menschen, mit Mobilitätseinschränkungen wie Rollstuhlfahrer, wie das Beispiel Nordstrand zeigt.
Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.